Vivienne Westwood Boudoir

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Das Damenparfüm Vivienne Westwood Boudoir befindet sich nicht nur in einem wunderschönen Parfümflakon, sondern glänzt mit Sillage, phantastischer Duftintensität, Haltbarkeit des Dufts und einem feminin Duftcharakter auf höchstem Niveau. Im Jahr 1998 in die Parfümerien eingezogen und aus der Hand von Parfümeur Martin Gras komponiert lehnt sich das Parfüm Vivienne Westwood Boudoir stark an große Dufterfolge der 1980er Jahre an.

Wahrlich ein starker Frauenduft mit ausgeprägtem Charakter und einer faszinierenden Handlungsfähigkeit. Der Charakter des Eau de Parfums polarisiert – eine Frau muss Vivienne Westwood Boudoir tragen können und lieben. Dieser Duft ist nichts für sanfte Gemüter und Frauen, die Marc Jacobs Düfte oder liebliches Eau de Toilette bevorzugen. So lieblich und unschuldig, wie die Duftessenz in den PR-Fotos ausschaut – ein helles, mädchenhaftes Rosé – ist Vivienne Westwood Boudoir keinesfalls. Die Essenz reift im Flakon heran und wird zunehmend gehaltvoller.

Douglas

Erlesene und perfekt ausgewogene Duftnoten wurden von Meisterhand vereint – doch um die geht es in im Parfüm Vivienne Westwood Boudoir nicht. Dieser großartige Duft der Frauen ist Statement pur und sucht sich die Trägerin aus, die es würdig ist, das Eau de Parfum mit ihrem höchsteigenen Charme zu verbinden und die, die über Kraft verfügt, die ganze Welt zu tragen – wenn sie es will.

Vivienne Westwood Boudoir
Vivienne Westwood Boudoir

Vivienne Westwood: Extrovertrierte Künstlerin

Um den Duft besser zu verstehen, ist ein Blick auf die Namensgeberin hilfreich. In England 1941 mit dem bürgerlichen Namen Vivienne Isabel Swire geboren, durch Heirat zur Westwood geworden, zählt Vivienne Westwood zu den größten Designerinnen, die sich zunächst dem Lehrerberuf zuwandte, sich dann Mode und diversen Künsten verschrieben hat, aber auch politisch und literarisch engagiert. Eine Autodidaktin mit eigenem Stil. Eine Lady, die bescheiden, mit Arbeit und Fleiß sich vom Mainstream abhebt und sich den Luxus gönnt, Individualität zu zu leben. Konsequent.

„Die Welt ist so amerikanisiert, dass die Menschen hässlicher aussehen als je zuvor. Ich unterscheide zwischen wirklicher Mode und dieser grauenvollen Massenproduktion. Die Leute kaufen sich schreckliche Klamotten, die nichts mit ihrer Persönlichkeit zu tun haben. Letztlich sehen neunzig Prozent der Menschen heute wie uniformiert aus.“

Zitat Vivienne Westwood, Cicero Magazin, August 2005

Als Mutter des Punks polarisiert Madame Westwood, die sich dennoch kontinuierlich weiterentwickelt und immer wieder neue Wege beschreitet. Unerzogen, unangepasst, extrovertiert und undiszipliniert.

„Ich habe Besseres zu tun, als alten Ideen nachzuhängen. Punk war für mich eine reine Fingerübung. Ich wollte herausfinden, inwieweit man die Verhältnisse verändern kann, indem man das System attackiert.“

Zitat Vivienne Westwood, stern, 3. Februar 2006

Douglas

Mit ihrem Parfüm Vivienne Westwood Boudoir spiegelt sich die herangewachsene Reife der Grand Dame wieder, die phasenweise den Gradwandel zwischen verdammt gutem, aber auch verdammt schlechtem Geschmack grenzenlos verwischte, inzwischen würdevoll in die Jahre gekommen gleit sie ihrem Credo „Let it rock“ nach wie vor treu. Ihre Welt ist die Rocky Horror Picture Show – gepaart mit venezianischem Einfluss und gepaart mit luxuriösem Glamour – nicht dieser billig-Glamour, der viele der neuen Duftkreation prägt. Schauen wir uns den Duftverlauf und die Riechstoffe näher an.

Parfüm Vivienne Westwood Boudoir
Parfüm Vivienne Westwood Boudoir

Duftbeschreibung Vivienne Westwood Boudoir

Der französische Begriff ‚Boudoir‘ heißt Kemenate und bezeichnet einen beheizbaren Wohnraum. Kuschelig am Kaminofen … mit einem Liebhaber aufregende Stunden verbringen und gleichzeitig die Leichtigkeit der aufrichtigen und tiefen Liebe genießen. Ja, diese Assoziation trifft auf das Eau de Parfum Vivienne Westwood Boudoir zu.

Die Auflistung der Duftnoten lesen sich – olfaktorisch betrachtet – wie ein literarisches Meisterwerk und lassen das große Potenzial des Parfüms erahnen:

Kopf: Aldehyde, Bergamotte, Hyazinthe, Orangenblüte, Ringelblume

Herz: Gartennelke, Iriswurzel, Jasmin, Kardamom, Koriander, Narzisse, Rose

Fond: Patchouli, Sandelholz, Tabakblüte, Vanille, Zimt

Die Kopfnote von Vivienne Westwood Boudoir

In der Parfümerie beschreibt der Begriff ‚Aldehyde‘ abweichend von der Chemie eine bestimmte Charakteristik synthetisch hergestellter Riechstoffe, die meist von Zitrusnoten und Orange geprägt sind, aber ebenso nach Vanille, Balsam, Hölzern und vielen anderen Gerüchen duften können. Aldehyde lassen sich also nicht auf einen bestimmten Geruch festlegen, sondern es wird der besondere Charakter eines Riechstoffs beschrieben, der sich in Verbindung mit Alkohol auf aldehydisch typische Weise verhält.

Aldehyde in der Kopfnote können dem Riechenden den Atem rauben und das Opening sehr synthetisch prägen. Nicht immer zum Vorteil eines Parfüms. Aldehyde bereiten häufig Allergikern und Asthmatikern große Schwierigkeiten, den Geruch eines Parfüms zu ertragen.

Nicht so in Vivienne Westwood Boudoir. Das Damenparfüm eröffnet mit einer sehr warmen und einnehmenden Floralnote, die schon in den ersten Sekunden pudrig und tiefgängig sich entfaltet. Hyazinthe und Orangenblüte erfüllen die Kopfnote mit üppigen Aromen, die gehaltvoll und mit reifem Charme einer Lebedame verführen. Bergamotte hält sich im Hintergrund und würzt das Opening mit einem koketten Augenzwinkern, welches unmissverständlich klar macht: Dieser reife Charme hat es faustdick hinter den Ohren. Züchtig die Ringelblume, die Tendenzen von verruchtem Lotterleben in den zarten Mantel des Schweigens hüllen soll.

Das Riechen der Kopfnote ist ein Wankelspiel zwischen Forderndem und dem sündigen Abgrund des wirklich sehr Verruchten – der Eindruck, den die Aldehyde erwecken – und der charmanten Unschuld, die durch Orangenblüte und Ringelblume dargestellt wird. Immer präsent, das leichte Gift von Hyacinthus orientalis.

Die Herznote von Vivienne Westwood Boudoir

Parfümeur Martin Gras hat Leben und Wirken Westwoods sehr genau unter die Augen genommen und olfaktorisch zu einem wahren Meisterwerk formuliert. Die sündige Versuchung des Verbotenen, dem verlockenden Perversen – stets angedeutet, doch nie den Charme einer jederzeit wohlwollenden Lady mit erhabenem, starken und eloquenten Statement der Überzeugung aus den Augen verloren. Vivienne Westwood Boudoir beschreibt die Frau von Welt – mit allen Wassern gewaschen, frei von Schwächen und und dem wissenden Selbstbewusstsein, welche Anziehungskraft sie ausübt – auf DEN EINEN. Den, den sie verführen will. Lebenslänglich.

Douglas

Die aufrichtige und sinnliche Unschuld entfaltet sich im Duftherz von Vivienne Westwood Boudoir durch Gartennelke, Iriswurzel und dem hocheleganten Jasmin. Selbstverständlich nicht ohne kokettierende, ambivalente und verführende Duftnuancen. Würziger Koriander unterstreicht das Statement der charmanten Lady. Das Duftmal der Narzisse macht Vivienne Westwood Boudoir unwiderstehlich, seine Trägerin zur sündigen Versuchung, der ER nicht widerstehen kann und nicht widerstehen will. Der Rosenduft verlockt zum verheißungsvollen Liebesspiel, dem der riechende Mann erliegen WILL.

Duftbeschreibung Boudoir von Vivienne Westwood
Duftbeschreibung Boudoir von Vivienne Westwood

Basisnote Vivienne Westwood Boudoir

Der Fond ist wohlformuliert und bleibt Westwoods Statements treu. Klassische Duftnoten für das Ending hat der Parfümeur mit interessantem Charakter neu präsentiert. Feminin, sinnlich, üppig, genussvoll. Die Nacht vor dem Kamin der Kemenate ist von Leidenschaft geprägt. Erfüllend, wie nur die Leidenschaft zwischen zwei aufrichtig Liebenden ist.

Bodenständige Vanille, erotisches Patchouli, sinnlich-warmes Sandelholz, scharfer Zimt und die Tabakblüte, die knisternde Leidenschaft mit der erotischen Beigabe verbotener Liebesspiele würzt, die es nur unter vertrauten Liebenden gibt. Das angedeutete Überschreiten von Tabus – gefüllt mit Hingabe, wie sie einzig unter Seelenverwandten möglich ist. Fallen lassen, zusammen an der Klippe des Abgrunds tänzeln, sich dabei in den Händen haltend blind vertrauen. Mit dem Wissen, wie prickelnd der gemeinsame Wandel am Abgrund ist, ohne dass dieser gefährlich wird.

Vivienne Westwood Boudoir ist ein sehr gewagtes, aber eben das einzig zu tiefst erfüllende Liebesspiel, dessen man im Leben nur ein- oder zweimal begegnet. Ein hocherotisches Liebesspiel, das über viele Stunden und erst recht eine ganze Nacht vor dem Kaminfeuer erlebt und in jeder Nacht auf´s Neue wiederholt wird. Eine Erfüllung auf geistiger Ebene.

Boudoir verführerisches Frauenparfüm
Boudoir verführerisches Frauenparfüm

Die erfüllende Sünde des Vivienne Westwood Boudoir

Martin Gras hat Vivienne Westwood Boudoir alles gegeben, was ein gehaltvolles Parfüm für FRAUEN –  richtige FRAUEN – braucht. Interessante Ecken und Kanten, sanfte Duftnoten, anziehende Akkorde, die sündige Prise des Verbotenen, den pudrigen Abstandhalter, der Contenance einfordert und unwiderstehliche Süße, mit der die Trägerin ihren Herzensmann in ihren Bann ziehen wird. Garantiert – wenn sie die richtige Trägerin ist.

Das Eau de Parfum Vivienne Westwood Boudoir ist gnadenlos ehrlich und fordert eine Trägerin reinen Herzens, echter Stärke und hohen positiven Zielen. Keine Blenderin wird durch das Tragen dieses großartigen Parfüms niedere infame Ziele erreichen. Keine Jägerin wird mit diesem Duft Beute erlegen.

Zum Ziel führt Vivienne Westwood Boudoir nur die authentische Frau, die den Gradwandel am Abgrund zusammen mit ihrem Herzensmann an der Hand genussvoll zelebriert, um der Welt vorbildlich zu demonstrieren, wozu vereinte innerliche Stärke ermächtigt. Das Leben in vollen Zügen zu genießen, den eigenen gemeinsamen Weg mit gleichen Idealen immer weiter zu verfolgen, ohne über giftige Versuchungen zu stolpern und ohne herben Tiefschlägen zu erliegen.

Der Vivienne Westwood Boudoir Flakon – die prüfende Versuchung

Kartonage und Parfümflakon sind irreführend. Der Parfümkarton in Altrosa greift optisch die Thematik der 1980er Jahre auf und könnte den Eindruck erwecken, dass die Duftessenz altbacken und wenig modern anmutet. Tatsächlich lässt sich die Duftrichtung Boudoirs Ähnlichkeiten mit Gloria Vanderbilt´s Vanderbilt erkennen – der Duftklassiker mit dem zierenden Schwan, der zwar den typischen Duftcharakter der 1980er Jahre vertritt, dennoch zauberhaft schöne Duftnoten für die Trägerin bereit hält.

Wie eingangs erwähnt zeigen die Pressbilder von Vivienne Westwood Boudoir eine hellrosafarbene Duftflüssigkeit, der man einen zarten, mädchenhaften Charakter aber keinesfalls diesen Tiefgang, solche Haltbarkeit, Sillage und Intensität zutraut, wie es das Eau de Parfüm für Frauen darbietet.

Von der smarten Optik Boudoirs können durchaus die falschen Frauen zum Kauf inspiriert werden, wenn sie dem Auge und somit den, auf den ersten Blick erkennbaren Oberflächlichkeiten mehr vertrauen, als den inneren Werten. Die Kaufentscheidung, die mit dem Gedankenspiel „Ach, ist der Parfümflakon aber niedlich…“ führt garantiert dazu, dass Vivienne Westwood Boudoir nicht gefällt und nicht zum Ziel führt.

Dass dies so ist, zeichnet sich beim Hinschauen und im zweiten Blick erkennbar ab. Der starke Boden des Glasflakons, die filigranen Elemente des Toppings in Verbindung mit Goldfarbe und präzise geformten Kanten. Die Unschuld des runden Transparents, der Reif und das Kreuz, welche einvernehmend und doch so leicht sind, das kleine, unscheinbare Label, welches nicht protzen muss. Selbstbewusst, wissend, erhaben. Es sind die kleinen Details, die Vivienne Westwood Boudoir beschreiben – jenen, die weder blenden, noch auf Blendwerk hereinfallen.

Parfüm für starke Frauen
Parfüm für starke Frauen

Wann trägt Frau Vivienne Westwood Boudoir?

Ein Eau de Parfüm mit diesen Attributen und seinem sehr speziellen Duftcharakter wird gemeinhin für Herbst und Winter empfohlen, weil warme, sinnliche und würzige Duftnoten überwiegen und auch die Pudrigkeit eher für die kälteren Monate des Jahres geeignet sind.

Aufgrund von Intensität, Sillage und Ausdruck ist Vivienne Westwood Boudoir kein Büroduft, nichts für sportive Unternehmungen oder Freizeit. Viele Parfumos empfehlen das Tragen am Abend oder zum Ausgehen (zusammen ca. 75 % auf Parfumo.de). Dem möchte ich grundsätzlich nicht widersprechen, weil die Qualität des Parfüms dafür wie gemacht scheint.

Douglas

Der perfekte Anlass, um das Parfüm Vivienne Westwood Boudoir aufzulegen ist immer – wann immer es darum geht, ein Statement zu setzen. Die richtige Trägerin kann Boudoir zu jeder Zeit, zu jedem Anlass und in jeder Situation aufsprühen. Morgens um 7 bei Frühstück und der ersten Tasse Kaffee. Beim Strandspaziergang im Herbst an der Nordsee. Beim Wälzen von Aktenbergen. Wenn der Kopf des Liebsten in ihrem Schoß ruht, während ihre Finger durch seine Haare gleiten. Wenn das verbotene Liebesspiel beim Knistern des Kaminfeuers nahe an den Abgrund, aber nie darüber hinaus führt.

Bei Vivienne Westwood Boudoir geht es nicht um das WANN, sondern einzig um das WER.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment