Der gepflegte Mann – Dufte rasiert!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Das tägliche Stylen des Mannes

Eine wunderbare Kindheitserinnerung ist es, wenn Großvater oder Vater sich mit einer aromatisch-würzigen Seife und einem hochwertigen Rasierpinsel Schaum aufschlugen, diesen im Gesicht verteilten und dann mit dem Rasieren begannen. Ganz klassisch folgte nach dem Abwaschen des restlichen Schaums der Griff zum Rasierwasser und das After Shave wurde zum Abschluss der Rasur auf das Gesicht getupft. Für alle Duftsüchtigen ist ein solches Ritual eine olfaktorische Erfüllung. Frische Düfte von Seife und Rasierschaum gefolgt von würzigen und aromatischen Noten, die die Luft schwängerten. Leider sieht die tägliche Pflege des modernen Mannes in vielen Haushalten anders aus. Es brummt der Elektrorasierer bei der Trockenrasur, das anschließende Beduften mit balsamischen Rasierwassern ist kaum noch nötig und wird leider nicht mehr mit gleicher Selbstverständlichkeit gepflegt, wie vor 20, 30 oder mehr Jahren. Der kernige Männerduft der Rasur wird vermisst.

Dufte Rasur
Dufte Rasur

Dufte Tradition wieder aufbeleben

Der moderne Mann im Jahr 2013 ist ein sehr gepflegter Mann, der großen Wert auf sein äußeres Erscheinungsbild aber auch auf seine Körperhygiene legt. Man kann also nicht vorwerfen, dass sich nicht ausreichend gepflegt wird. Doch die Hektik des modernen Alltags wirkt sich auch auf die Pflegerituale aus, ebenso, wie die moderne Technik. Es wird schnelllebig. Der elektrische Trockenrasierer hat längst schon Rasierpinsel und Handrasierer abgelöst. Schaum wird heute allenfalls aus der Dose gesprüht, wenn sich überhaupt noch manuell rasiert wird. Beschenkt man einen Mann jedoch mit einer hochwertigen Rasierausstattung und einem würzigen Männerduft, zeigt sich, wie sehr auch Männer das traditionelle Rasieren lieben und wie sehr sie dabei eine deutliche Vorliebe zu hochwertigem Zubehör für die Rasur bevorzugen. Sehr günstige Pinsel aus dem Supermarkt können Rasierpinsel im Onlineshop bei Weitem nicht in der Qualität erreichen. Männern ist dies sehr bewusst, schließlich entscheidet ein guter Pinsel darüber, wie gut sich ein Rasierschaum aufschlagen und auf die Haut auftragen lässt und ebenso auch darüber, wie sanft der Handrasierer über die Haut gleitet, dabei die Barthaare kürzt. Auch das spätere sicht- und fühlbare Ergebnis zeigt, ob sich elektrisch oder per Hand rasiert wurde und mit welcher Sorgfalt dies getan wurde. Widmet man(n) sich mit Hingabe dem manuellen Rasieren, pflegt man im Anschluss die Haut richtig, wirkt man auf sehr maskuline und ansprechende Weise gepflegt und trägt dies auch nach außen. Dass man die Tradition der Handrasur, der Verwendung von After Shave bzw. Rasierwasser Männern wieder näher bringt, ist darum ein besonders schönes Revival.

After Shave Rasierwasser Vetiver Hombre von Adolfo Dominguez
After Shave Rasierwasser Vetiver Hombre von Adolfo Dominguez

Auf Klasse setzen

Ähnlich wie bei Frauen, wissen auch Männer hochwertige Pflegeprodukte zu schätzen. Einfach deshalb, weil sie mit Qualität überzeugen. Während günstiges Rasierzeug aus dem Supermarkt kaum einen edlen und wertigen Charme versprüht, macht das Rasieren mit einem exklusiven Handstück um ein Vielfaches mehr Freude und lässt die tägliche Rasur zu einem Wellnesserlebnis werden. Es ist nämlich nicht immer richtig, dass Männer eher pragmatisch an die Körperpflege herangehen. Auch sie wissen den Wohlfühlfaktor zu schätzen, auch, wenn das nicht immer ausgesprochen werden muss. Wählt man hochwertige Rasur- und Pflegeprodukte für Männer jn einem Shop wie z. B. www.dergepflegtemann.de aus, um sie zu beschenken, leuchten die Augen wie die eines kleinen, glücklichen Jungen beim Auspacken der ersten Eisenbahn. Um die schöne Tradition der Nassrasur formvollendet wieder einzuführen, gehört natürlich ein gutes Rasierwasser dazu. Wir empfehlen dazu Adolfo Dominguez Vetiver Hombre After Shave, das mit seinem würzig-balsamischen Duft die Umgebung automatisch in seinen Bann zieht.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment