M.Asam MIAMI STYLE Parfüm

Dufte in den Sommer starten – Unsere Sommerdüfte

Welche Sommerparfums wir tragen

Noch ist es nicht so weit und temperaturmäßig scheint der Sommer noch weit entfernt. Aber er nähert sich und da das Frühjahr nicht allzu viele spannende Neuheiten in unsere Duftwelt brachte, haben wir bereits überlegt, welche Sommerparfums uns durch die warme Jahreszeit begleiten werden. Da bisher neue spektakuläre Duft-Lancierungen weitestgehend ausblieben, wird so mancher Duftklassiker von uns als Sommerduft getragen werden. Mit dabei sind fruchtige Düfte für den Tag und Vanilledüfte, die besonders an lauen Sommerabenden glänzen.

M.Asam MIAMI STYLE Parfüm

M.Asam MIAMI STYLE Parfüm

Unser Neuzugang: MIAMI Style

Nachdem der M.Asam Sommerduft 2014 uns so eine wunderbare Entwicklung und vor allem außergewöhnliche Duftnoten offenbart hat, der selbst an trübsten Tagen gute Laune hervor kitzelt, haben wir uns direkt MIAMI Style zugelegt. Auch, wenn der Name ziemlich trivial klingt und bei uns zunächst keine großen Emotionen erweckte, ließ die Duftbeschreibung vermuten, dass er perfekt fruchtige Düfte des Sommers interpretiert. Cassis, Ananas, die leckere Himbeere und ein kleiner Hauch Vanille sollen es sein, die den Duftcharakter von MIAMI Style prägen. Bereits daran geschnuppert, erweckt der Sommerduft die Sehnsucht, sich am Miami-Beach herumzutreiben, das Leben in vollen Zügen zu genießen und sich dem Süßen Nichtstun hinzugeben. Wenn Sie einen leichten, fruchtigen und unkomplizierten Tagesduft suchen, dann müssen Sie diesen haben. Vor dem Eau de Parfum brauchen Sie keine Angst zu haben, denn die Duftnoten sind nicht überdosiert  und tendieren mehr zu einem Eau de Toilette. Nicht aufdringlich, nicht zu schwer, aber fantastisch komponiert.

Jil Sander Sun duftet mit Maiglöckchen

Jil Sander Sun duftet mit Maiglöckchen

Jil Sander Sun – das niemals endende Sommermärchen

Vanilledüfte! Ein ganz großer davon ist Jil Sander Sun. Kein Jahr vergeht, in dem wir nicht zu unserem All-Time-Favorit greifen. Sun ist und bleibt der Sommerduft schlechthin. Im Jahre 1989 erstmals lanciert waren die 1990er Jahre von der Silage des Sommermärchens geprägt. Jede Frau trug diesen leichten und prickelnden Duft, der sowohl am Tag, wie auch am Abend die laue Sommerluft zum Strahlen bringt. Der Flakon – eher unscheinbar – das Sinnbild von Summerfeeling. Die Duftnoten – ein sommerlicher Potpourri, der es in sich hat. Sun eröffnet mit einer wirklich frechen Frische aus Bergamotte, Früchten, Orangenblüten und Zitrone. Parfümeur Pierre Bourdon hat dieser Eröffnung die schönsten Seiten der zitrischen Noten entlockt und vor dem „Haushaltsreiniger-Duft nach Zitrus“ muss man sich bei diesem Sommerduft nicht fürchten. Denn den gibt es hier garantiert nicht. Das Geheimnis sind die floralen Noten im Herz, die sich bereits bei der Kopfnote bemerkbar machen:

  • die Gartennelke – in der leichten Version
  • Heliotrop – die perfekte Unterstreichung
  • Iriswurzel – ganz und gar nicht zickig
  • Maiglöckchen – die Verführung pur
  • Rose – ganz in sanft
  • Ylang-Ylang – der harmonische Ausgleich

Dieses Blumenbouqet verzaubert selbst Damen, die den floralen Düften sonst nicht so zugetan sind und beispielsweise fruchtige Düfte bevorzugen. Jil Sander´s Meisterwerk hat eben von allem etwas und lässt sich obendrein auch noch in die großartigen Vanilledüfte einreihen. Denn im Fond geht es weiter mit warmen Duftakkorden, die auf gute alte Bekannte setzen. Amber, Benzoe, der magische Moschus und das beschützend umhüllende Sandelholz, Styrax, Tonka und zur Krönung die Vanille sind Garanten für erfolgreiche Sommerparfums. Die strahlende Sonne in unserem Duftparadies ist nun stolze 25 Jahre alt – und hat von ihrer Schönheit noch nichts eingebüßt. Falls Sie diesen Duftklassiker noch nicht oder nicht mehr haben sollten, legen wir Ihnen genau dieses Sommerparfüm nahe. Den Duft gibt´s zum Beispiel bei Flaconi. Obwohl Jil Sanders Sun mehrfach neu interpretiert wurde, lassen uns die zahlreichen Varianten hingegen ziemlich kalt.

Flora by Gucci

Flora by Gucci

Unser Sommer wird Gucci

Es war die Box of Beauty, die uns zu der Duftlinie Flora by Gucci brachte. In nahzu jeder Box war eine Bodylotion zu jener Duftkollektion beinhaltet und verwöhnte unsere Nasen auf äußerst charmante Weise. Mehrere florale Duftkompositionen (Flora by Gucci, Glamorous Magnolia, Gardenia, Tuberose und einige andere) sind Sommerparfums, die durch ihre floralen Noten bereits den Sommer 2012 bestimmten. Als blumige und auch fruchtige Düfte bilden sie einen schönen Kontrast zu unseren Vanilledüften wie Jil Sander Sun und auch JOOP Le Bain, ebenfalls ein Duftklassiker, der uns in den Sommermonaten begleiten wird.

Ob da noch ein paar neue Sommerparfums kommen?

Wir sitzen schon gespannt in den Startlöchern und warten auf neue Düfte, die hoffentlich noch lanciert werden. Immerhin machten einige Dufthäuser schon den Auftakt in den Duftsommer 2014. Dolce & Gabbana präsentiert das neue Dolce, ebenfalls ein blumiges Parfüm mit weißen Noten. Dior verwöhnt ebenfalls mit dem blumigen Miss Dior Blooming Bouquet. Aber irgendwie fehlen uns noch fruchtige Düfte, so wie einst Escada mit Absolutely Me den Sommer in einen traumhaft schönen Gourmandduft gehüllt hat. Auch dieser wird von uns an heißen Sommertagen wieder einmal ausgeführt. Und falls es in diesem Sommer keine neuen Vanilledüfte geben sollte, dann klammern wir uns zumindest in so mancher Sommernacht an Dior´s Addict, denn ohne Vanille geht es bei uns so gar nicht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.