Individuelles Parfüm mischen lassen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

MyParfuem mischt individuelles Parfüm

Fast jeder Parfümbegeisterte wünscht sich ein individuelles Parfüm, das dem eigenen Typ entspricht und nur die Duftstoffe enthält, die man am liebsten mag. MyParfum ist eine Parfümerie der besonderen Art. Denn dort wird man selbst zum Parfümeur und man kann selbst Parfüm mischen. Es stehen viele Möglichkeiten bereit, ein individuelles Parfüm mischen zu lassen und den Parfümflakon mitzugestalten, in welchem sich der Duft auf die Reise zum Empfänger macht. Man muss nicht immer selbst der Empfänger sein, denn natürlich kann man auch einen Duft als Geschenk für einen lieben Menschen mischen lassen.

Duftrichtung und Duftnoten
Duftrichtung und Duftnoten

Das MyParfum Duftstoff-System

Jeweils für Damen und Herren kann man aus einer Auswahl von fünf Duftcharakteren die bevorzugte Duftrichtung bestimmen, in der man das Parfüm mischen lassen möchte. Duftcharaktere sind geprägt durch ihre Eigenschaften wie

und ähnliche. Als Parfümeur wählt man am besten einen Duftcharakter, der seinem Träger am ehesten gerecht wird. Hat man sich für einen solchen Duftcharakter entschieden, ist man seinem individuellen Duft schon ein ganzes Stück näher. Im Anschluss an die Festlegung des Charakters kann man als Parfümeur nun eine Duftrichtung auswählen. Diese variieren anhand des gewählten Duftcharakters und können Eigenschaften edel-holzig, apart, orientalisch, pudrig und ähnliche zum Thema haben. Nachdem diese Auswahl getroffen wurde, nähert man sich dem Kernstück des Parfümmischend. Der Zusammenstellung der einzelnen Duftnoten, die ein individuelles Parfüm erduften lassen. Angezeigt werden empfohlene Duftnoten sowie alle verfügbaren. Jede Duftnote ist kurz beschrieben, so dass man sich auch als nicht professioneller Parfümeur einen ungefähren Eindruck machen kann, wie die gewünschte Duftnote in etwa duftet. So ist es nicht allzu schwer, selbst Parfüm mischen zu können und gleichzeitig einen schönen Duft zu komponieren.

Duftnoten für individuelles Parfüm auswählen
Duftnoten für individuelles Parfüm auswählen

Der Duftkompass & die Flakongestaltung

Während man bei MyParfum selbst Parfüm mischen kann, zeigt der Duftkompass an, wie sich die jeweils aktuelle Duftessenz gerade verhält. Ist sie mehr lieblich oder enthält sie Duftnoten von edlen Hölzern? Oder ist die Duftrichtung überwiegend blumig-orientalisch? Unterhalb des Kreises, der die Nuancen anzeigt, werden die einzelnen gewählten Duftnoten angezeigt und lassen sich problemlos austauschen und ändern – solange, bis man sicher ist, ein wirklich individuelles Parfüm zusammengestellt zu haben, was gefällt. Natürlich braucht ein schöner Duft auch eine edle Verpackung. Bei Fertigstellung der Komposition des Duftes stehen verschiedene Flakons in zwei Größen zur Verfügung. Ein Parfümflakon kann 30 oder 50 ml enthalten. Die Preisspanne reicht von 49,99 bis 64,99 Euro. Der Parfumflakon kann mit Muster, individueller Schrift und in verschiedenen Schriftarten verziert werden. Die Seite selbst bietet also jedem Parfümeur zahlreiche Möglichkeiten, zu variieren und zu probieren, um sich dann anhand der Wunschrezeptur ein individuelles Parfüm mischen lassen zu können, das nicht nur schön riecht, sondern auch seine Trägerin oder seinen Träger verkörpert und zudem auch optisch einen tollen Eindruck macht.

Duftkompass von MyParfuem
Duftkompass von MyParfuem
Selbst komponiertes Parfüm von MyParfuem
Selbst komponiertes Parfüm von MyParfuem

Unser eigenes Parfüm

Nachdem wir uns auf das Experiment selbst Parfüm mischen eingelassen haben, mussten wir wenige Tage warten, bis wir unser individuelles Parfüm in Händen halten konnten. Der Bezahlvorgang kann über PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Lastschrift sowie per Vorauskasse abgewickelt werden, der Versand innerhalb Deutschlands liegt aktuell bei 3,90 Euro, die Lieferung erfolgt europa- und weltweit, dann etwas teurer. Gut verpackt kam der Duft mitsamt einem Duftzertifikat sowie einem 10 € Gutschein für unsere nächste Bestellung und einem weiteren 10 € Gutschein für eine Freundin an. Der Duftflakon sieht sehr hübsch aus und auch der Dekor ist elegant. Für uns war es nicht das erste Mal, dass wir uns bei MyParfuem ein Parfüm mischen lassen haben. Darum wissen wir, dass ein frisch gemischtes Parfüm zunächst eine weile reifen muss, damit sich die Zutaten der Duftessenz vollständig verbinden können. Unsere erste Riechprobe kann somit auch nicht den finalen Duft bewerten, sondern einen ersten Eindruck vermitteln. Schon beim ersten Aufsprühen zeigt sich das Eau de Parfüm auf der Haut als sehr reich an Duftölen, die sich ein wenig auf der Haut absetzen. Dementsprechend hoch konzentriert und intensiv sind die Öle im Parfüm, das wir als Parfümeur selbst zusammengestellt haben. Insgesamt 5 Zutaten haben wir in die Basisflüssigkeit mischen lassen:

  • 2 x Sandelholz
  • 1 x orientalischer Amber
  • 1 x Orangenblüte
  • 1 x Mandarine
  • 1 x indisches Patchouli.

Diese Duftöle sind prädestiniert, sich selbst ein Parfüm mischen zu lassen, dass durch Herbst und Winter begleitet. Im Ergebnis macht dies einen recht schweren, warmen und sinnlichen Duft, der das Thema „Edle Hölzer“ wundervoll umsetzt. Wir sind schon sehr ungeduldig, wie sich der Duft „Das Duftparadies“ entwickeln wird und ob er auch am Ende der Reifung immer noch unsere Sinne betört. Zweifel haben wir daran nicht, weil wir bereits häufiger von MyParfuem ein Parfüm mischen lassen haben.

Individuelle Parfüms von MyParfuem
Individuelle Parfüms von MyParfuem

Doch ein kleiner Vergleich muss sein

Bis vor nicht allzu langer Zeit präsentierte sich die Website von MyParfuem noch anderes und für unser Befinden sogar besser. Zumindest, was die Möglichkeiten für den Parfümeur angeht. Derzeit kann man lediglich 5 Duftstoffe in ein individuelles Parfüm mischen lassen. Vor einem Relaunch der Site waren 10 Duftnoten möglich. Zwar hat sich unseres Erachtens an der Menge der beigemischten Duftöle nichts verändert, denn die Konzentration an Duftgebern ist nach wie vor sehr hoch. Allerdings kann man mit 5 auswählbaren Duftnoten bei Weitem nicht mehr so individuell selbst ein Parfüm mischen und filigran abstimmen, wie zuvor. Auch konnte man bei der früheren Variante zusätzliche Accessoires wie Glitter oder Swarovski Steinchen in die Flakons hinein geben und so wirklich Duft, Flakon und Inhalt auf ganz besondere Weise veredeln. Diese Funktion ist leider nicht mehr als Option im Angebot und schmälert somit leider auch die Variationen. Wir würden uns wünschen, dass MyParfuem in absehbarer Zeit wieder solche besonderen Gestaltungsmöglichkeiten anbietet und vor allem die Anzahl der auswählbaren Duftnoten wieder anhebt. Ansonsten ist und bleibt MyParfuem eine tolle Sache, die wir aus Überzeugung sehr gerne empfehlen. Uns gefällt das sogar deutlich besser, als Parfüm zuhause selbst zu mischen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment