Neues Parfüm gefällt nicht

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Neues Parfüm gefällt nicht

Ob ein neuer Duft wirklich so toll ist, wie man ihn anfangs empfunden hat, oder ob man schnell zur Erkenntnis gelangt: „Neues Parfüm gefällt nicht!“ hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sprüht man in der Parfümerie einen Duft auf, nimmt man zuerst die Kofpnote wahr, die den ersten Eindruck prägt. Doch wenn sich die Kopfnote verflüchtigt, entfaltet sich die Herznote, später die Basisnote. Diese Entwicklung kann über viele Stunden andauern und irgendwo auf dem Weg von Kopf zum Fond merkt man: „Dieser Duft gefällt mir nicht!“ – doch längst schon haben Sie ihn in der Parfümerie gekauft und die Originalverpackung geöffnet und den Duft angesprüht. Was nun? Bereits angesprühtes Parfüm umtauschen ist üblicherweise nicht möglich. Damit Sie dennoch sich nicht allzu sehr ärgern müssen, können Sie das Parfüm verkaufen oder an einer Tauschbörse vertauschen. Wir vergleichen beide Varianten miteinander und wollen unseren geschätzten Tauschpartnern nicht versäumen, für die tollen Düfte und reibungslose Tauschaktionen ein dickes Dankeschön zu senden. Denn alle Düfte aus dem Artikelbild, sowie viele weitere, haben wir in einer Facebook-Tauschgruppe selbst ertauscht.

 

Duft gefällt mir nicht mehr – was tun?

Wenn man der Meinung ist, ein „Duft gefällt mir nicht mehr“, dann sollte man auf gar keinen Fall ihn zur Zierde aufstellen oder in eine Schachtel einpacken und dann dort altern lassen. Geben Sie dem Duft eine zweite, eine dritte Chance. Erst, wenn Sie dann überzeugt sind, Ihr neues Parfüm gefällt nicht, sollten Sie beschließen, ihn in gute Hände abzugeben. Haben Sie die Originalverpackung noch, können Sie zwar Ihr Glück versuchen und probieren, ob die Parfümiere aus Kulanz das Parfüm umtauschen wird, jedoch sind die Chancen da sehr gering. Anders ist es, wenn Sie sich entscheiden, das Parfüm verkaufen zu wollen oder in einer Tauschbörse zu vertauschen. Bei Markendüften können Sie fast sicher sein, inklusive Porto sehr nah an den Kaufpreis zu kommen. Beim Tauschen haben Sie, wir bestätigen dies aus eigener Erfahrung, ebenfalls sehr gute Chancen, etwas Tolles gegen den Ihnen nicht lieben Duft eintauschen zu können. Üblicherweise wird dort etwa im gleichen Wert getauscht, manchmal kann es jedoch auch anders sein – etwa, wenn der Tauschpartner etwas hat, was vielleicht einen niedrigeren materiellen Wert, dafür aber vielleicht für Sie einen hohen emotionalen Wert hat. Das könnte zum Beispiel ein klassischer Duft sein, den es auf dem Markt gar nicht mehr zu kaufen gibt. Auch Nischendüfte lassen sich auf diesen Wegen gut abgeben, ohne allzu großen Wertverlust hinzunehmen zu müssen.

 

Tauschbörse – so geht´s

Wenn Sie beschlossen haben, Ihr neues Parfüm gefällt nicht und Sie sicher sind „Der Duft gefällt mir nicht!“, dann können Sie über Kleiderkreisel.de das Parfüm verkaufen oder zum Tausch anbieten. Auch bei Facebook lässt sich zu nahezu jedem Konsumartikel die passende Tauschbörse finden. Suchen Sie dort z. B. nach Beauty- oder Parfümgruppen. Als Neuling gelten für Sie dort meist besondere Regeln, z. B. dass Ihr Tauschpartner zunächst den Eingang Ihrer Ware abwartet und dann erst das Tauschgut absendet. Dies macht man in solchen Gruppen, weil nicht selten auch Personen in nicht ehrenhafter Absicht auf diese Weise versuchen, gratis an tolle Sachen heran zu kommen. Aber auch Sie als Neuling sollten gesunde Vorsicht walten lassen. Am besten ist es, wenn Sie erst ein wenig in der Gruppe mitlesen und sich freundlich an Gesprächen beteiligen. So haben Sie schnell einen Überblick, wer Ihnen sympathisch erscheint. Legen Sie ein Tauschalbum an und stellen Sie das Parfüm ein, das Ihnen nicht gefällt. Eventuell können Sie, abhängig von den Gruppenregeln, auch Handtaschen, Schuhe, Kosmetik oder Kleidung einstellen. Schnell werden Sie aktiv beim Tauschen dabei sein und sich über nette Plaudereien und Tauschereien erfreuen. Natürlich sollten Sie als Gruppenneuling ebenfalls für möglichst sichere Tauschvereinbarungen sorgen. Schauen Sie sich an, ob der Tauschpartner bereits einige gute Bewertungen vorzuweisen hat. Dazu gibt es in Tauschalben Bewertungsfotos. Achten Sie am besten auf versicherten Versand, so kann keiner behaupten, die Sendung des anderen sei nicht angekommen. So sollten Sie mit maximal möglicher Sicherheit einen tollen Tausch erleben und sich schon bald an etwas, dass Ihnen besser zusagt, erfreuen können. Übrigens, legen Sie ruhig eins, zwei, drei Goodies mit rein – das erfreut Ihre Tauschpartner und meist bekommen Sie ebenfalls ein paar kleine Extras mit Ihrem Tauschgut. Unser Tipp: Heben Sie immer von den Düften die Originalverpackung auf. Viele Sammler legen darauf größten Wert und lehnen Tausch oder Kauf oftmals wegen der fehlenden Verpackung ab.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment