Parfüm selbst machen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Mit Düfte selbst herstellen

Wohl für die meisten Parfumos möchten irgendwann einmal mehr über die Welt der schönen Düfte wissen, hinter die Kulissen schauen und vielleicht sogar einmal ein Parfüm selbst machen. Einem richtigen Parfümeur über die Schulter zu schauen bleibt leider den meisten Parfumos vorbehalten. Einfacher ist es allerdings, ein Parfüm herstellen zu können. Derzeit sechs unterschiedliche Parfümsets für das Komponieren eines eigenen Duftes bietet der Webshop www.Jaminar.de* an. Die Sets enthalten alles, was zur Duftherstellung erforderlich ist:

  • Basiswasser
  • verschiedene Parfümöle
  • ein Glasflakon

sowie ein Zerstäuber für unterwegs. Geliefert werden die Starterpackungen mit zwei „Rezeptvorschlägen“.

Die Startersets zum Parfüm selbst machen

Derzeit hält der Shop insgesamt sechs Parfümkästen zur Auswahl bereit. Ocean breeze, Lithe, Exotic, Elegance und Nature. Hier im Bild sehen Sie das Duftset Diamond, welches die Parfümöle Erdbeere, Vanille, Amber, Ylang Ylang sowie Sandelholz enthält. Zum Diamond-Starterset gehören ein Glasflakon mit eingefärbtem Basiswasser, ein Reisezerstäuber (die weiße Sprühflasche) und ein zusätzliches klares Basiswasser. Der Anbieter verrät in der Beschreibung, dass sich durch die Duftöle http://das-duftparadies.de/tag/erdbeere und Amber ein Parfüm herstellen lässt, das eine edle und elegante Note trägt. Die Parfümöle sind jeweils in Flaschen zu 10 ml und haben für die leichte und genaue Dosierung eine Glaspipette integriert. Trichter oder andere Hilfsmittel sind nicht notwendig.

Basiswasser und Parfümöle
Basiswasser und Parfümöle

Mixtur für ein eigenes Parfüm

Beim ersten Mal Parfüm selbst machen empfiehlt es sich, zunächst im Reisezerstäuber etwa die Hälfte des ungefärbten Basiswassers zu füllen, um dann einzeln die Parfümöle hineinzutropfen. Für den Anfang genügt es, nur wenige Tropfen der duftenden Essenzen in das Basiswasser zu träufeln, um das Parfüm nicht wuchtig zu machen. Die Anzahl, wie viele Tropfen welchen Duftöls hinzugeben wurden, notiert man sich am besten. Auch, wenn später der eigene Duft um einige mehr Öltropfen ergänzt wird, sollte dies notiert werden, um die gewählte Duftkombination aber auch die Verdünnungsklasse zu kennen.

So können Sie jederzeit nochmals dasselbe Parfüm herstellen. Für ein Eau de Toilette sollte der Anteil an Duftölen zwischen 6 und 9%, für ein Eau de Parfum zwischen 10 und 14 % liegen. Möchten Sie einen besonders intensiven Duft komponieren, können Sie die Riechstoffanteile ab 15 bis 30 % konzentrieren. Die intensivste Variante beinhaltet einen Riechstoffanteil bis zu 40 %. Nach jedem Mischen muss der frischen Essenz Zeit gegeben werden, um sich optimal zu verbinden. Die Lagerung der Mixtur ist kühl und dunkel. Da sich Parfüms im Laufe der Zeit im Duft verändern, ist es spannend, die Duftentwicklung des eigenen Parfüms zu verfolgen.

Parfümöle mit Pipette
Parfümöle mit Pipette

Eindrücke zum Duftset

Das Baukastenset zum Parfüm selbst machen ist eine tolle Option für Einsteiger, weil alles, was zum Starten nötig ist, dem Lieferumfang beiliegt. Schön wäre es, wenn man für fortgeschrittene Hobbyparfümeure auch umfangreichere Parfümbaukästen anbieten würde. Menschen, die Parfüm lieben, können davon nicht genug bekommen. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, neben einem Einsteigerkasten zusätzliche Produkte aus dem Bereich Zubehör in den Warenkorb zu packen. Dieses Einsteigerset ermöglicht es zwar auch ohne weitere Zukäufe, verschiedene Duftvarianten herzustellen, jedoch sind die Möglichkeiten beim Parfüm herstellen deutlich vielfältiger, je mehr Zutaten man zur Verfügung hat. Alternativ können Sie auch alle Komponenten selbst im Shop zusammenstellen. Es lohnt sich, etwas mehr Basiswasser zu ordern, da die Parfümöle äußerst ergiebig sind. Bei Jaminar kaufen Sie immer mit Zufriedenheitsgarantie und bekommen nützliche Tipps, wie Sie eine schöne Duftmischung kreieren. Einen eigenen Duft mischen kann man übrigens auch bei MyParfuem.
Parfüm selbst machen
*Update: Der Shop bietet das Parfümset zum Selbstmischen nicht mehr an

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 thoughts on “Parfüm selbst machen

  1. Michaela Döring

    - Edit

    Reply

    Mh, ich weiß nicht recht. Sieht nicht so hochwertig aus. Außerdem mag ich schöne Flakons und es gibt so eine schöne Auswahl an fertigen Düften in der Parfümerie. Da will ich gar nicht selbst rumpantschen. Wer weiß, was dabei rauskommt. 😉

Add Comment