Parfümprobe von YSL Beauty Libre - Der neue Duft der Freiheit
Bei diesem Beitrag könnte es sich um Werbung handeln. Weitere Infos finden Sie am Seitenende.

Vor einigen Wochen konnten wir eine kostenlose Duftprobe anfordern: Yves Saint Laurent Libre EdP. Zum Launch des neuen Damendufts von YSL hatten wir bereits den wunderschönen Flakon bewundert. Eine kantige Glasfalsche, nicht unähnlich den Parfümflakons der Armani Si Linie. Und doch um so viel schöner – für unsern Geschmack. Transparentes Glas, kantiger, abgeschrägter schwarzer Deckel, der auf einer goldenen Kette trohnt, welche die Verjüngung der Glasflasche umschließt. Das Highlight: das goldfarbene erhabene und in sich verschlungene YSL Cassandre-Logo, welches den schlichten Glasflakon ummantelt. Duftet die enthaltene Essenz ebenso edel, wie es dieses starke Design vermittelt?

Wir mussten lange auf die Parfümprobe (solange der Vorrat reicht) warten und hatten die Hoffnung schon aufgegeben. Doch nun lag das brandneue Damenparfüm Yves Saint Laurent Libre, lanciert im November 2019 endlich im Briefkasten.

Yves Saint Laurent Libre EdP Flakon

Yves Saint Laurent Libre EdP, abfotografiert von Duftprobe (Urheberrecht YSL Beauty)

Yves Saint Laurent Libre EdP – das neue Fougère Parfüm für Frauen

Den Duftbeschreibungen in den führenden Parfümerien entnehmen wir, dass Yves Saint Laurent Libre Eau de Parfum ein floraler Duft sein soll, der mit warmen femininen sowie kalten maskulinen Noten spielt. Um einen Unisex Duft handelt es sich jedoch nicht. Es ist die Rede von energetischen Kontrasten, eleganten Akkorden und einer Fougère-Interpretation, die gleichzeitig blumig, aber auch sexy und cool ist.

“Der neue Duft der Freiheit”

Das klingt vielversprechend. Der Begriff Libre steht für Adjektive wie frei, ungebunden, ungehemmt, ungehemmt. Mit solcher Rhetorik, in Verbindung mit dem gelungenen Design erweckt Yves Saint Laurent Hoffnungen auf einen starken Duft, der bei uns einen Wow-Effekt auslöst.

Als Werbegesicht des neuen Dufts hat YSL Beauty die Londoner Sängerin Dua Lipa auserkoren, die mit ihrem Hit ‘One Kiss’ seit geraumer Zeit die Dancefloors rockt.

Die Parfümeure von Yves Saint Laurent Libre

Mit Anne Flipo und Carlos Benaim steigt unsere Vorfreude. Beide Parfümeure fallen uns immer wieder durch positive Düfte auf, die unsere olfaktorischen Vorlieben auf großartige Weise bedienen.

Anne Flipo arbeite bereits für die Duftmarken Lancome, Donna Karan, Armani, Jeanne Lanvin und viele weitere. Dies sind nur einige Düfte, mit denen Parfümeurin Anne Flipo sich in der Haute Parfumerie einen großen Namen gemacht hat:

  • L’Homme L’Intense (YSL)
  • La Vie est Belle (Lancome)
  • Lady Million (Paco Rabanne, verschiedene Versionen)
  • Chloe & Love Story (Chloe)

Carlos Benaïm ist einer der drei Parfümeure von Armani Code pour Femme, ein eindrucksvolles Damenparfüm, das uns mit Magie verzaubert. In Zusammenarbeit mit Olivier Polge und Domitille Michalon-Bertier komponierte Benaim den großartigen Damenduft Flowerbomb Eau de Parfum Extrême, der im Jahre 2005 erschien.

Aber auch sind nur einige wenige Beispiele für Düfte von Carlos Benaim, der zudem für Hugo Boss, Carolina Herrera, Bvulgari, Calvin Klein, Prada und Dior tätig war. Sheer Beauty ist ebenfalls ein Damenduft des bekannten Parfümeurs.

Was ist Fougère Parfüm?

Düfte lassen sich durch die Einordnung in verschiedene Duftcharaktere besser beschreiben. Ebenso, wie Chypre, Gourmand, Holzig, Orientalisch bildet der Fougère Akkord eine von insgesamt neun eigenständigen Duftfamilien.

Fougère Düfte haben alle eine Gemeinsamkeit. Sie werden maßgeblich durch das olfaktorische Zusammenspiel der drei Duftnoten

  • Bergamotte
  • Lavendel
  • Geranium

geprägt. Cumarin ist ein in Lavendel enthaltenes ätherisches Öl, das beim Riechen eines Fougère Parfums an süßlich duftendes Heu erinnert. Die Duftnote Lavendel reicht häufig bis in den Fond des Parfüms. Viele Fougère Düfte werden in der Basis mit dem krautig-würzigen Eichenmoos abgerundet. Daher begegnen wir den Fougère Düften tendenziell auch etwas häufiger im Bereich der Herrenparfümerie.

Die Marke YSL kommuniziert, es handele sich bei dem Parfüm Libre um eine Fougère-Interpretation. Jene Formulierung lässt die Vermutung nahelegen, dass die beiden Parfümeure Anne Flipo und Carlos Benaim sich nicht konsequent an der Charakteristik der Fougère Düfte entlang bewegen haben, als sie den neuen Damenduft komponierten.

Yves Saint Laurent Libre EdP Duftbeschreibung

Selbstverständlich möchten wir unsere Erfahrung mit dem neuen Damenparfüm teilen. Wie immer haben wir uns für die Riechprobe viele Stunden Zeit genommen und das Parfüm sowie den Duftverlauf auf uns wirken zu lassen.

Yves Saint Laurent Libre Duftpyramide

Bevor wir erstmals das Parfüm auf die Haut aufsprühen, werfen wir einen Blick auf die Duftpyramide. Im Falle von Libre EdP wären wir recht skeptisch gewesen. Denn einer der enthaltenen Duftbausteine sorgt bei uns häufig dafür, dass uns ein Parfüm tendenziell eher nicht interessiert.

Lavendel aus Grasse

Lavendel aus Grasse

Wer unsere Duftbeschreibungen verfolgt, weiß darum, dass der Duftbaustein Lavendel nicht zu unseren bevorzugten Duftnoten zählt. Dieser Riechstoff könnte für uns ein Ausschlusskriterium sein, weil er leider oftmals nicht gut umgesetzt wird. Als wir den Duftbaustein Lavendel in der Duftpyramide des neuen Frauenparfüms Libre von YSL Beauty entdeckten, kamen erste Zweifel auf. Wir mögen Lavendelgeruch nicht.

Alleine aufgrund der Duftpyramide von Yves Saint Laurent Libre hätten wir bei dem neuen Parfüm keinen Blindkauf gewagt. Zumal es sich hier um ein Fougère Parfüm handelt, bei dem Lavendelduft eine wesentliche Rolle spielt. Aber wir geben zu: Es gibt tolle Düfte mit Lavendel – insofern diese Duftnote gut umgesetzt wurde. Ein zutreffliches Beispiel hierfür ist Eisenberg Jose EdP.

Allerdings enthält die Duftpyramide des Damendufts Libre EdP olfaktorische Zutaten, die uns sehr gut gefallen.

So setzt sich die Duftpyramide von Yves Saint Laurent Libre zusammen:

  • Kopfnote: Neroli, Mandarine
  • Herznote: marokkanisches Orangenblüte-Absolue, französischer Lavendel, Jasmin-Sambac-Absolue
  • Basisnote: Madagaskar-Vanille, Zeder, Ambra, Moschus

Neroli sowie Mandarine und Orangenblüte gefallen uns sehr gut und mit Vanille kann man – für unsere Duftvorlieben – nichts falsch machen.

Nach reichlich Theorie kommen wir nun zu unserer Erfahrung mit Yves Saint Laurent Libre Eau de Parfum.

Eau de Parfum Yves Saint Laurent Libre Eau de Parfum - Werbegesicht Dua Lipa

Verpackung der Duftprobe abfotografiert (Urheberrecht YSL Beauty)

Yves Saint Laurent Libre Kopfnote

Bei der Eröffnung zeigt sich uns das Damenparfüm Libre EdP spritzig, fruchtig und warm. Das Parfüm zeigt, dass der Duftbaustein Neroli die bessere Variante zur häufig verwendeten Duftnote Bergamotte ist, die leider oft schlecht gemacht ist und sehr künstlich riecht.

Die Parfümeure Anne Flipo und Carlos Benaim haben sich glücklicherweise für das zitrische Neroli entschieden und dabei eine gute Wahl getroffen. Die Zitrusnote Neroli harmoniert wundervoll mit dem Duft von Mandarine. Beides reif und mit ausgewogener Süße. Damit erfüllt das Eau de Parfum Libre von YSL Beauty bereits die Erwartung an einen eleganten Damenduft. Weit entfernt von einem sportlichen Duftcharakter.

Die Kombination von Neroli und Mandarine ist fruchtig warm und die eröffnende Kopfnote erzeugt die gefällige Illusion, irgendwo im Süden an frisch geernteten und von der Sonne erwärmten, reifen Früchten zu riechen. Die beiden Fruchtnoten Neroli und Mandarine duften sehr warm, lecker und klar. Die reife Frucht von der Sonne geküsst – das gefällt uns!

Das Opening ist nicht zu wuchtig und hält sich auch im Bezug auf zu viel Alkohol und Frische erfolgreich zurück. Diese Dufteröffnung passt auch sehr gut zu einem tollen Duft für den Spätsommer. Jedoch hatten wir aufgrund der Lancierung kurz vor dem Winter etwas mehr Schwere und Tiefgang erwartet.

Wir waren bei unserer ersten Duftprobe bereits auf einen wuchtigen, schweren Duft für die Wintermonate eingestimmt. Doch Yves Saint Laurent Libre EdP hat im Start keine allzu üppige Sillage. Allerdings müssen wir hier deutlich relativieren: Wir bevorzugen besonders schwere und intensive Düfte. Duftintensität und Sillage können – für unseren Geschmack – gar nicht stark genug sein.

Yves Saint Laurent Libre Herznote des Parfüms

Mit der Kopfnote hat YSL Beauty bereits unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Gelingt dies auch mit der Herznote? Der Übergang vom Kopf zum Parfümherz ist deutlich von marokkanischem Orangenblüte-Absolue geprägt. Auch hier sorgt unsere persönliche Duftvorliebe dafür, dass wir einen kleinen Kritikpunkt bei der Duftbeschreibung von Yves Saint Laurent Libre EdP anmerken müssen. Wir lieben den Geruch von Orangenblüte, der – für unsere Duftvorliebe – etwas zu kurz kommt. Aber wie schon erwähnt: Die Duftrezension bezieht sich einzig und alleine auf unsere Duftvorlieben.

In der Übergangsphase von Kopf- zu Herznote treten die floralen Duftnoten noch nicht in den Vordergrund. Es dauert, bis florale Noten erkennbar werden. Bis der Lavendel dazu kommt, dauert es noch eine Weile.

Facettenreiche Herznote in Yves Saint Laurent Libre EdP

Bis zu diesem Zeitpunkt ist es dem neuen YSL Beauty Parfum Libre noch nicht ganz gelungen, uns zu überzeugen. Zumal kurz nach dem Übergang von Kopfnote in die Herznote das Eau de Parfum Libre kurz abflacht und auf der “Testhaut” nur noch schwach riechbar ist.

Dann passiert etwas, was uns sehr gut gefällt. Der Damenduft Libre EdP wandelt sich wellenförmig. Mal etwas schwächer, schon bald etwas stärker. Libre präsentiert sich uns bei der Duftprobe facettenreich und wandlungsfähig. Das macht dieses Damenparfüm äußert interessant.

Zunächst im Duftherz sehr seicht, kaum wahrnehmbar und mit äußerst dezentem Jasmin-Sambac-Absolue, kommt eine intensive Lavendelduftnote zum Vorschein, die abwechselnd mit dem Jasmin um die Wette buhlt.

Während der Duftentwicklung zeigt sich der florale Riechstoff Jasmin von seiner sympathischen Seite. Nicht overdosed, nicht allzu künstlich. Ebenso verhält sich der Duftbaustein Lavendel. Dieser ist weder überdosiert, noch wirkt er künstlich.

Lavendel und Jasmin reichen sich abwechselnd die Klinke in die Hand. Lavendelgeruch bewegt sich im Vordergrund, während der Duft von Jasmin eher zurücktritt. Dadurch duftet Jasmin-Sambac elegant, aber nicht dominant.

Beide Riechbausteine wechseln sich im Parfümherz an, keine dominiert. insgesamt erinnert uns der Duftverlauf an Calvin Klein Beauty, wobei in Yves Saint Laurent Beauty Jasmin weniger Präsenz zeigt. Wie schon erwähnt: leider zeigt sich der Geruch von Orangenblüte nur am Anfang der Herznote und verschwindet zu schnell.

Libre EdP von Yves Saint Laurent Duftbasis

Die Basisnote ist laut der Duftbeschreibung von YSL Beauty geprägt von Madagaskar-Vanille, Zeder, Ambra und Moschus. Im Fond zeigen sich die deklarierten Duftbausteine nicht so klar formuliert, wie erhofft.

Im Übergang vom Duftherz zum Parfümfond begegnen uns Gourmandnoten, die an Schokolade erinnern. Einzelne Duftnoten von Madagaskar-Vanille, Zeder, Ambra und Moschus ließen sich in unserer Geruchprobe nicht einzeln ausmachen.

Vielmehr zeigt sich uns der Fond eher kühl. Einzelne Duftstoffe sind nicht definierbar. Da müssen wir also in einer weiteren Riechprobe antreten und überprüfen, wie sich die Duftbasis von Yves Saint Laurent Libre EdP bewährt.

YSL Parfüm Libre – besser, als derzeit lesbaren Duftbewertungen

Zum Zeitpunkt der Duftbeschreibung von YSL Libre gab es nur wenige Duftrezensionen und Bewertungen, die wir lesen konnten. Jedoch haben wir in Online Parfümerien einige Male gelesen, dass der neue Damenduft nur von kurzer Haltbarkeit sei. Dies können wir nicht bestätigen.

Selbstverständlich möchten wir Ihnen dies näher begründen, damit Sie sich ein umfassendes Bild über den neu lancierten Damenduft machen können.

Während wir die Duftprobe von Yves Saint Laurent Libre getestet haben, ist eine unserer Testpersonen zwischendurch unter die Dusche gegangen. Haut und Haar wurden mit Shampoo und duftintensiver Alepposeife gereinigt. Nach der Dusche war das Frauenparfüm Libre von YSL Beauty auf der Haut äußerst präsent wahrnehmbar. Das Eau de Parfum hat trotz Dusche, Shampoo und Seife keine Einbuße des Duftes erlitten.

Dies deutet unweigerlich auf hochwertige, langanhaltende und somit qualitative Riechstoffe hin. Gewiss gibt es Düfte, die deutlich länger auf der Haut wahrnehmbar sind und über eine stärkere Sillage verfügen. Es ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, wenn ein Parfüm mit seinem Geruch eine intensive Dusche und Hautreinigung übersteht.

In den sozialen Netzwerken wird unter folgenden Hashtags gepostet:

  • #IAMLIBRE
  • #YSLBEAUTY

Yves Saint Laurent Libre EdP – Fazit zur Duftbeschreibung von das-duftparadies.de

Was haben wir erwartet, während wir auf die kostenlose Duftprobe von YSL Libre EdP gewartet haben? Einen eleganten Damenduft mit Sillage, guter Haltbarkeit und einer spannenden Wandlungsfähigkeit.

Erinnern wir uns! YSL Beauty bewirkt das neue Parfüm für Frauen mit diesen Worten:

“Der neue Duft der Freiheit”

Wie könnte ein “Duft von Freiheit” riechen? Welche Ansprüche darf man an solch vollmundiges Werbeversprechen stellen?

Unsere Erwartungen sind hoch. Sie werden nicht in vollem Umfang erfüllt. Mit Libre haben die Parfümeure Carlos Benaim und Anne Flipo nichts neues erfunden und auch nichts Neues gewagt. Vielmehr haben sich die Nasen an einem bewährten Erfolgssystem entlang gehangelt und einen Mainstream-Duft komponiert, an dem sich niemand störend kann.

Mit Yves Saint Laurent Libre EdP hat man sich an einem bewährten Erfolgskonzept orientiert: ein Parfüm, das keine Ecken und Kanten aufweist. Die Duftakkorde sind gefällig, polarisieren wenig und dürften kaum Anlass für harte Kritik bieten. Keine der Duftnoten stoßen auf Abwehr. Und ebenfalls dominiert kein Duftbaustein, was vielfach zu einem Ausschlusskriterium werden könnte.

Dennoch sorgt dies nicht dafür, dass Yves Saint Laurent Libre eine negative Kritik verdient hätte. Insgesamt gefällt uns der in 2019 lancierte Damenduft gut. Insbesondere finden wir die Wandlung toll. Weder dominiert hier einer der offiziellen Duftbausteine. Noch gerät eine der deklarierten Riechstoffe in Hintertreffen. Das Eau de Parfum Libre von YSL Beauty zeigte sich uns wandlungsfähig und facettenreich.

YSL Libre Model und Werbegesicht Dua Lipa

Duftprobe von YSL Libre (Bildquelle: Kartonage der Parfümprobe abfotografiert, Urheber YSL Beauty)

Für welche Trägerin und welchen Anlass eignet sich YSL Libre EdP?

Der Damenduft eignet sich für jeden Anlass und jene Trägerin, die einen tollen Duft für den Alltag sucht. Libre EdP kann sowohl in der Freizeit, wie auch am Arbeitsplatz getragen werden. Für einen eleganten Abendanlass kommt Libre Eau de Parfum ebenfalls in Betracht.

Obwohl wir Libre nicht als typischen floralen Damenduft wahrnehmen handelt es sich keinesfalls um einen sportlichen oder uneingeschränkt alltäglichen Duft. Daher möchten wir eine Empfehlung für Anlässe wie Shopping, Party und Business empfehlen. Suchen Sie ein Parfüm für einen besonderen Anlass, könnte beispielsweise Calvin Klein Sheer die bessere Wahl für Sie sein. Stört Sie allerdings die ausgeprägte Jasmin-Duftnote in Sheer oder Sheer Beauty, sind Sie mit dem Frauenparfüm Yves Saint Laurent Libre EdP bestens beraten.

Yves Saint Laurent Libre – der neue Duft der Freiheit?

Herstellerversprechen, Erwartungshaltung des Verbrauchers und Realität klaffen manchmal weit auseinander. So verhält es sich – unserer Ansicht nach – auch bei dem Werbeslogan “Der neue Duft der Freiheit” und den gemachten Erfahrungen mit YSL Libre Eau de Parfum.

Freiheit ist ein Begriff, der leichtfertig in den Mund genommen und selten hinterfragt wird. Dieses Wort klingt einfach toll und seine Bedeutung nach einem innovativen und erstrebenswertem Ziel. Die heutige Gesellschaft suggeriert Freiheit als ein Anspruch, der jedem Menschen zusteht.

Verkannt wird aber, dass Freiheit kein “kostenloses” und allgemein zugängliches Gut ist. Freiheit erfordert häufig Kampf, der oftmals bittere Tränen, Widerstand und Einsatz erfordert. Aus unserer Sicht lässt sich dies nicht mit Gefälligkeit in Einklang bringen.

Libre Eau de Parfum steht – unserer Auffassung nach – dazu im krassen Widerspruch. Fruchtige Eröffnung, wandlungsfähiges, aber dennoch gefälliges Parfümherz und wenig polarisierende Duftentwicklung haben nichts mit dem oftmals harten Kampf um Freiheit, Akzeptanz und Toleranz zu tun.

Daher kritisieren wir einmal mehr ein überdimensioniertes Herstellerversprechen. Wir wünschen uns ein realistisches Versprechen. Dies wäre im Fall von YSL Libre EdP denkbar einfach: elegantes Parfüm für Frauen – tragbar im Alltag und im Business. Sehr gut gelungen ist dies übrigens der Duftmarke Thierry Mugler, die zur gleichen Zeit Angel Eau de Toilette in neuer Version herausgegeben hat.
"

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.