Holzige Düfte
Bei diesem Beitrag könnte es sich um Werbung handeln. Weitere Infos finden Sie am Seitenende.

Maskuline Duftnoten verleihen Parfüm einen warm-würzigen Duftcharakter. Holzige Duftnoten und Ledernoten sind beliebte Duftbausteine in Herrendüften. Dabei passen die herb-würzigen Noten keinesfalls nur Männern. Sie kommen ebenfalls in unzähligen Damendüften vor und duften ebenso auf männlicher, wie auch auf weiblicher Haut hervorragend.

Maskuline Duftnoten – bei Männern und Frauen beliebt

Wie Männer und Frauen holzigen und ledrigen Noten wahrnehmen, ist unterschiedlich. Holzige Düfte und ledige Düfte, die vor allem von Männern bevorzugt werden, stammen – ganz klassisch – von Holz und Leder. Beim Tragen versprühen sie warme Duftnoten und setzen sinnliche Akzente. Insbesondere Männer, die sich als Casanovas verstehen, setzen auf derartige warme Duftakkorde, um damit die Damenwelt zu betören und ihre Männlichkeit zu präsentieren.

Frauen riechen die maskulinen Duftnoten sehr gerne auf männlicher Haut. Ein gut gemachter Herrenduft mit ledrigen und hölzernen Duftakkorden strahlt auf Frauen das Gefühl von Geborgenheit, Schutz und männlicher Kraft aus.

In Damenparfums werden Parfums mit Leder und Hölzern meist mit süßen Duftbausteinen kombiniert, damit sich auf der weiblichen Haut eine feminine Duftaura entwickelt. Dies wirkt auf Männer äußerst attraktiv. Einerseits die weibliche Süße, andererseits genau jene Duftstoffe von Holz und Leder, die dem Mann ohnehin selbst gefallen.

Doch nicht jede Leder- und Holznote kommt bei allen Männern und Frauen gleich gut an. Genauso wenig passt die Ledernote zu jedem Typ. Um hier den perfekten Duft zu finden, gilt es, sich zu finden und die eigenen individuellen Duftvorlieben kennenzulernen.

Verschiedene Dufthölzer als maskuline Duftnoten in Parfums

Bei der Parfümherstellung finden zahlreiche Hölzer Anwendung, deren ätherisches Öl je nach Holzsorte ganz individuell duftet. Manche Dufthölzer riechen harzig und würzig, wie Nadelbäume. Andere riechen balsamisch und fein-würzig, wie das beliebte Sandelholz. Und dann gibt es auch Holzarten, die einen leicht süßlichen und kokosähnlichen Geruch verströmen. Auch gibt es Hölzer mit erdigem oder moosigem Duft. Später gehen wir auf einige interessante Holzsorten mit tollem Holzgeruch ein und verraten Ihnen Düfte, in denen die maskulinen Duftnoten enthalten sind.

Wie riecht Leder als maskuline Duftnote in Parfums?

Jede Ledersorte hat ihren eigenen Ledergeruch, so dass es auch in der Lederfamilie verschiedene Ausprägungen der maskulinen Duftnote gibt. Der Lederduft hängt von der Ledersorte, vor allem aber von der Art des Gerbeverfahrens und der verwendeten Chemikalien ab. Insbesondere die pflanzliche Gerbung verleiht gegerbtem Leder ein wunderschönes würzig-warmes Odeur. Während früher in der Ledergerberei hauptsächlich Nitro-Moschusverbindungen verwendet wurden, setzt man heute bevorzugt auf das Gerben mit Chrome. Sehr zum Nachteil des Ledergeruchs.

Der Geruch hochwertigen Leders wird von vielen Menschen als sehr angenehm empfunden. Allerdings geht die Kenntnis, wie echtes und gutes Leder riecht, aufgrund der neueren Gerbverfahren allmählich verloren. Immer häufiger riechen Lederwaren nach Chemikalien. In der Parfümindustrie wird daher oft auf synthetische Leder-Duftstoffe zurückgegriffen.

Bei der synthetischen Herstellung von maskulinen Duftstoffen kann im Labor eine reine Lederduftnote nachgebaut, die gefällt. Allerdings werden auch Parfums mit feiner Ledernote veredelt, indem Stücke aus hochwertigem Leder dem Parfüm zugesetzt werden. Meist erfolgt diese Veredelung im im Barrique-Fass. Nach mehreren Wochen Reifezeit hat das Eau de Parfum den Ledergeruch sowie das Holzaroma des Fasses aufgenommen.

Holzige Düfte

Holzige Düfte

Die besten Holzdüfte in Parfums

Es gibt zahlreiche Hölzer, die sich als maskuline Duftnoten in Parfums eignen. Die beliebtesten davon stellen wir Ihnen näher näher vor – und natürlich möchten wir die Frage beantworten „Wie riechen Hölzer?“

Sandelholz / Sandalwood

Sandelholz ist das bekannteste und beliebteste Holz. Es ist unglaublich balsamisch und warm. Mit leichter Süße duftet das Holz rundum faszinierend. Allerdings gibt es aufgrund bestimmter Besonderheiten kaum Sandelholz in hochwertiger Qualität.

Selbstverständlich kommt in der Parfümindustrie häufig synthetisches Sandelholz zum Einsatz, das dem Sandelholz in guter Qualität sehr ähnlich riecht. Doch es geht nichts über das Räuchern von Sandelholz in bester Qualität. Einem solch wunderbarer Duft begegnet man sonst nirgends. Sandelholz, was in den letzten Jahren auf dem Markt angeboten wird, ist in minderwertiger Qualität.

Das hochwertige Duftholz unterliegt strengen Exportbestimmungen und es wird kaum noch High Quality Sandalwood exportiert. Ätherisches Sandelholzöl kommt in sehr vielen Damendüften und Herrendüften meist in der Duftbasis vor. Das balsamisch duftende Holz spielt auch in der Aromatherapie eine große Rolle. Wir räuchern Sandelholzplättchen, um das Wohlbefinden zu steigern, die Konzentration zu fördern und Asthma zu lindern. Hier haben wir uns ausführlich mit Sandelholz beschäftigt: Betörend, sinnlich – Sandelholz

Zedernholz / Zeder

Zedernholzöl wird aus den zwei Zedernarten Atlas-Zeder (Cedrus atlantica) und Himalaya-Zeder (Cedrus deodora) gewonnen. Libanon-Zeder (Cedrus libani) steht aufgrund des geringen Baumbestandes unter Artenschutz und wird nicht mehr verwendet. Zedernholz duftet holzig, balsamisch, würzig und warm. Holzspäne und Sägespäne der Zeder werden mit der Wasserdampfdestillation behandelt, um das ätherische Zedernöl zu gewinnen. Das ätherische Öl der Zedern-Nadelbäume wird in der Aromatherapie zur Beruhigung und zum Stärken der Nerven genutzt.

Eichenholz / Eichholz

Dieses Holz duftet nach dem Fällen des Baumes säuerlich. Dafür sind die enthaltenen Gerbstoffe verantwortlich. Durch Alterung verflüchtigen sich die Stoffe und das Holz nimmt einen würzigen Geruch an. Der Eichenholzgeruch gilt als angenehm. Barrique-Fässer, in denen Parfums veredelt werden, sind meist aus Eichenholz gefertigt. Die Fässer wurden bereits zuvor zum Reifen von Whiskey oder Likör verwendet. Die Alkoholika geben Aromen an das Eichholz ab und dieses überträgt die Aromen an das im Fass veredelte Parfüm.

Teakholz

Der Geruch von Teakholz erinnert leicht an Lederduft. Da dieses Holz Fette enthält, kann Team ranzig riechen. Das ist in Parfums unerwünscht. Jedoch frisches Teakholz duftet angenehm.

Rosenholz / Palisander

Dieses Holz verströmt einen süßen, würzig-warmen und sehr gefälligen Duft, der in der Aromatherapie zur Anwendung kommt. Rosenholzduft wirkt stärkend, lindert Müdigkeit und hilft dabei Stress abzubauen.Die Duftnote Rosenholz hat auch einen blumigen Duftcharakter. Das ätherische Rosenholzöl wird durch die Wasserdampfdestillation gewonnen.

Echte Kerle stehen auf bissige Noten

Männer vom Typ Rocker sind mit kräftigen Basisnoten und einer üppigen Silage gut bedient. Wenn es kein animalischer Duft sein soll, dann ist Patschouli gut geeignet. Mit einer guten Schwere, aber auch einer gewissen Bodenständigkeit wirken einige Patschulidüfte sehr maskulin, wenn ein Ausgleich die Süße nimmt. Deshalb kommen Pfeffernoten oder der Geruch edler Hölzer hier gut zum Tragen.

Romantiker kommen hingegen mit balsamischen Duftkombinationen besonders gut zurecht. Das Harz des Adlerholzbaumes beispielsweise gilt als erotisierend. In Verbindung mit Orange, Zitrus oder auch Kardamom ergibt sich ein einzigartiger Duft, der Sinnlichkeit versprühen lässt. Dieser Typ Mann rückt aber auch mit der Note edler Hölzer und beispielsweise Zimt in den Mittelpunkt.

Davidoff Zino mit Sandelholz

Davidoff Zino mit Sandelholz

Maskuline Eleganz – Der Geschäftsmann

Optimal geeignet für Geschäftsmänner sind indes reife Basisnoten. Dazu zählen Eichenmoos, Sandelholz und auch Myrrhe. Diese Dürfte haben einen leichten, wärmenden und erdigen Geruch und symbolisieren auf diese Weise Erfolg und Erfahrung. Ledernoten und Gewürznoten wie Salbei und Lavendel sind hier ebenfalls ideal einsetzbar.

Mit einer guten Holznote von Rosenholz und Sandelholz kommt der Herrenduft Zino von Davidoff aus. Ein eleganter, intensiver und warmer Duft für Männer, der hoffentlich nie reformiert wird. Schon seit 1986 geduftet dieses Männerparfüm den Mann mit Geschmack und Charakter. Ledernoten sind in diesem Parfüm jedoch nicht vorhanden, was der vollkommen runden und perfekten Duftkomposition jedoch überhaupt nicht schadet.

James Bond 007 Quantum Eau de Toilette

James Bond 007 Quantum Eau de Toilette

Der Casanova präsentiert sich maskulin

Damit die Frauen schnell schwach werden, vertrauen echte Casanovas auf den Geruch von Leder und Ebenholz. Auch würzige Duftnoten wie zum Beispiel Rum sollen dabei helfen, die Auserwählte zu betören. Es hat schon etwas machohaftes, wenn ein Frauenverführer sich beduftet.

In diesem Bereich können auch Duftnoten der Birke, von Tabak oder Zedernholz genutzt werden. Sie alle machen einen Mann erst zu einem echten Casanova. Setzt Mann hingegen auf Eleganz und Stil sind holzige Basisnoten sowie erdige und holzige Einschnitte gefragt.

Besonders beliebt sind dann Herznoten mit blumig-würzigem Abschluss. Diese betonen Stilsicherheit und Eleganz. In Kombination mit Leder und Pfeffer passt hier der Veilchenduft gut in den Kontrast. Sandelholz, Anis und Eichenmoos sind ebenso gut geeignet wie Salbei, Muskat und Vanille. Ein Duft, der in diese Richtung driftet, ist beispielsweise James Bond 007 Quantum. Doch bei diesem muss man schon zugeben: Er ist halt ein Weiberheld und glänzt nicht unbedingt mit langer Verfügbarkeit.

Der Exravagante

Ein extravaganter Lebensstil, der sich mit ausschweifenden Festen präsentiert, passt ideal zu auffälligen Düften. Eine holzige und gleichzeitig orientalische Verbindung ist dann gefragt. Galbanharz, die Tonkabohne oder auch Zeder sorgen für den nötigen Funken. In Parfüm-Kreisen wird diesen Inhaltsstoffen auch Energie und Kraft nachgesagt.

Eine Kombination aus Vetiver, Sandelholz und Zeder, Grapefruit und Moos, dazu Pfeffer und die erwähnte Tonkabohne – so bleibt man im Gedächtnis und sicherlich auch im Gespräch. Doch auch Noten von Mandarine und Orchideen passen in Verbindung mit Patchouli oder rosa Pfeffer ganz hervorragend ins Bild. Energetisch und extravagant überzeugt uns auch Contre Pouvoir, ein Nischenduft für Männer aus dem Hause Brecourt. Hier fehlt zwar die Holznote, doch die Ledernote kommt wunderbar zur Geltung.

Alien Fragrances of Leather Ledersäckchen und Unterseite des Flakons

Alien Fragrances of Leather Ledersäckchen und Unterseite des Flakons

Nicht nur von Männern geliebt

Düfte von Holz und Leder sind somit für fast jeden Typ Mann gut geeignet. Dabei kommt es letztlich vor allem auf die richtige Kombination mit anderen Duftnuancen an. Holz und Leder sind bei den Frauen nicht weniger geliebt. Sei es im Männerparfüm oder in Frauendüften.

Insbesondere das allseits beliebte Sandelholz rundet unglaublich viele Damenparfums ab und legt sich dabei wie weite schützende Schwingen um die Trägerin. Das sanft-aromatische Gehölz verleiht einem warmen Duftfinale die Krone und bereitet auf das Ausklingen des Tages vor.

Das Mode- und Dufthaus Thierry Mugler hat sich mit der Sonderausgabe Les Parfums De Cuir den Ledernoten angenommen und die Damenwelt mit ledrigen Aromen die Duftklassiker Alien, Angel und Womanity sowie den Herrenduft A*Men angereichert. Ledrige und holzige Düfte sind also beileibe keine reine Männersache.
Maskuline Duftnoten

1 Antwort
  1. Avatar
    Franz Burghardt sagte:

    Hallo,
    toller Artikel, genau das was ich gesucht habe.
    Ich gehöre zu den Leuten die sich ihr Männerparfum nur dezent auftragen. Oft varriere ich nach Lust und Laune, selbstverständlich passe ich mich den Jahreszeiten an. Im Herbst/Winter mag ich Zedernholz, Moschus, Zimt im Frühling/Sommer greife ich zu Männerparfums mit Bergamotte, Citrus, Ananas, Apfel, Orange usw. Ich lege großen Wert auf die Haltbarkeit, dabei lege ich keinen großen Wert auf das Flakon des Männerparfums. Ich kaufe keinesfalls angesagte Düfte, die jeder trägt sonderne lese mir die Inhaltstoffe durch und probiere sie in der Parfumerie aus. Habe einen passenden Beitrag zur Ärgänzung gefunden: derneuemann.net/beliebtesten-4-maennerparfuems/5590
    Gruß

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.