Beiträge

Lacoste Eau de Lacoste wundervoller Damenduft

Lacoste Eau de Lacoste EdP

Wieder ein schönes Eau de Parfum der Marke mit dem Krokodil. Es ist noch nicht lange her, da haben wir Ihnen Lacoste Pour Femme vorgestellt; heute folgt Lacoste Eau de Lacoste EdP, ein Eau de Parfum aus dem Hause, das ebenfalls wieder ein…
Alien Parfüm Thierry Mugler EdP im 60 ml Flakon

Alien by Thierry Mugler

Mystische Sonnennoten in Alien by Thierry Mugler. Der Name des bekannten Designers Thierry Mugler klingt schon ein wenig subtil und extrovertiert. Vielleicht sind genau diese Attribute es, die immer wieder die unverkennbare Eigenart der Mugler-Düfte…

Jasmin-Sambac

Jasmin-Sambac – die strahlende Duftnote in Parfüm

Bei Jasmin handelt es sich um einen Duft- und Zierstrauch, der weiße Blüten ausbildet. Diese entfalten je nach Sorte einen betörenden Duft, weshalb aus den Duftblüten ätherisches Jasminöl gewonnen wird. Aufgrund der hohen Nachfrage in der Parfümindustrie werden Jasminsträuche kultiviert. Allerdings gibt es auch winterharte Sorten, die mit unseren klimatischen Bedingungen bestens zurecht kommen, weshalb der Jasminstrauch eine beliebte Zierpflanze ist, die den Garten schmückt und mit wunderbarem Blütenduft zu begeistern weiß.

Um Parfüm mit Jasminduft herzustellen, kommen hauptsächlich die beiden Sorten Jasminum sambac sowie Jasminum grandiflorum zum Einsatz.

Wie unterscheidet sich Jasminum sambac von Jasminum grandiflorum

Obwohl beide Jasmin-Arten blumig, elegant, süß, honigartig und intensiv riechen, gibt es zwischen den Sorten deutliche Unterschiede, was den Blütenduft anbetrifft.

Die Sorte J. grandiflorum betört mit schwerem, dunklen und sehr intensiven Jasminduft, welcher vornehmlich in der Herznote das Parfüm dominiert. Indes hat die Sorte Jasminum sambac eher einen hellen, strahlenden Jasminduft, der im Parfüm für gewisses Strahlen sorgt, so etwa in Thierry Mugler Alien Parfüm.

Auf Das-Duftparadies.de den perfekten Jasminduft finden

Zwar ist Jasmin neben der Rose eine sehr beliebte Duftnote. Dennoch polarisiert der Duft von Jasminblüten, weil er je nach Dosierung oft als zu intensiv wahrgenommen wird und dadurch Kopfweh oder Übelkeit auslösen kann. Aber es gibt viele Fans von Jasmindüften, für die gar nicht genug Ätherisches Jasminöl in einem Parfüm enthalten sein kann.

Wenn Sie generell den Duft des Jasmins mögen, finden Sie auf Das-Duftparadies.de drei Kategorien, welche wir wie folgt aufteilen:

Parfüm mit Jasmin

In diesem Parfüm mit Jasmin ist die elegante weiße Blüte von dem intensiven, schweren Jasminum grandiflorum eher dezent als begleitende Duftnote enthalten.

Parfüm mit Jasmin-Sambac

In diesen Damendüften und Herrendüften betört der strahlende, helle Jasminum sambac mit seinem blumig-eleganten Duft. Herrendüfte mit der betörenden Jasminblüte haben meist eine deutlich geringere Konzentration an Jasminöl, da die elegante Duftnote vornehmlich als sehr feminin wahrgenommen wird.

Typische Jasmindüfte

Bekommen Sie von der Duftnote nicht genug, finden Sie unter der Sortierung Jasminduft Parfüme, bei denen Jasminum grandiflorum oder Jasmin Sambac das Hauptthema ausmachen.

Bei allen Duftbeschreibungen geben wir an, in welcher Phase der Duftpyramide betörender Jasmingeruch zum Vorschein kommt und in welcher Intensität die süße Jasminblüte zu riehen ist.

Wie wird Jasmin-Sambac Absolue hergestellt?

Mittels der Wasserdampfdestillation werden den Jasminblüten ihr Ätherisches Öl entzogen. Darüber hinaus kommen weitere Extraktionsverfahren zur Duftgewinnung zur Anwendung.

Um circa 1 Liter des kostbaren Ätherischen Öls zu gewinnen, werden ungefähr 8 Millionen Jasminblüten benötigt.

Mit welchen anderen Duftnoten harmoniert Jasmin-Sambac?

Generell passt diese Duftnote besonders gut mit anderen Blumen zusammen, um ein schönes florales Bouquet im Parfüm zu erreichen. Dies können würzige Blütendüfte sein, wie etwa Iris oder Freesie. Handelt es sich um einen sehr eleganten blumigen Duft, kommen im Parfümherz sehr häufig  Jasmin-Sambac und andere weiße Blüten vor.