Parfüm richtig auftragen

Unsere Tipps: Wie Parfüm richtig auftragen?

Parfüm richtig auftragen
Wie kann man Parfüm richtig auftragen? Das fragen sich viele Parfümbegeisterte. Zu Recht. Denn je nachdem, wo man einen Duft aufträgt und in welcher Dosierung, entscheidet sich auch, wie stark seine Sillage ist und wie lange man selbst das Parfüm wahrnehmen kann. Zunächst einmal scheint es ganz egal zu sein, wo man ein Parfüm aufträgt. Man riecht es anfangs sehr gut. Doch nach einigen Minuten sind verflüchtigende Stoffe nicht mehr in der Luft. Dann zeigt sich, wie sich ein Eau de Toilette oder Eau de Parfum auf der Haut entfaltet. Bringt jener Duft eine gute Haltbarkeit mit? Hat er eine schöne Sillage? Kann man den Parfümduft selbst auch noch nach längerer Zeit wahrnehmen? Wesentlich entscheidet über das Verhalten des Duftes auch, wo und wie wir einen Duft auftragen. Die Fragen „Parfüm – wohin sprühen?“ und „Wie kann man Parfüm richtig auftragen?“ wollen wir nun für Sie beantworten.

Parfüm richtig auftragen – warum ist das wichtig?

In erster Linie ist das richtige Auftragen von Parfüm deshalb ein wichtiges Thema, weil Sie als Frau oder Mann natürlich durch das Tragen eines tollen Duftes einen positiven Eindruck bei Ihren Mitmenschen erzielen möchten. Wird dazu wenig Parfüm aufgesprüht, kann es passieren, dass der Duft nur kurz hält und kaum wahrnehmbar ist. Trägt man zu viel auf, fühlen sich Mitmenschen eventuell durch die Intensität „belästigt“.

Zu viel Parfüm auftragen – das gefällt nicht allen Menschen

Obwohl es für unsere Redaktionsmitglieder beim Parfümieren niemals zu viel gibt und wir alles andere als sparsam mit unseren Düften umgehen, wissen wir darum, dass wir damit häufig auf Gegenliebe stoßen.

Frisch parfümiert mit Sillage-starken Parfums wie Thierry Mugler Alien, Vivienne Westwood Boudoir oder Versace Blonde haben wir so manches Mal kritische Blicke ernten müssen, wenn wir einen Raum betraten und die Duftwolke binnen Sekunden alles für sich vereinnahmte. Nicht jeder mag intensive Gerüche, die zudem beim Allergiker oder Asthmatiker zu Atemproblemen führen können.

Richtig parfümieren – worauf es ankommt

Ein sehr wichtiger Grund ist auch, dass man selbst das aufgetragenen Damenparfüm oder Herrenparfüm möglichst lange selbst an sich riecht. Schließlich wird ein Parfüm in erster Linie deshalb aufgetragen, weil es einem selber gut gefällt.

Darüber hinaus gibt es weitere Gründe, warum wir uns mit der Frage beschäftigen, wie ein Parfüm richtig auftragen werden kann. Dies beginnt bei der Auswahl der richtigen Parfümkonzentration und reicht bis hin zur Auswahl des passenden Duftes für eine bestimmte Gelegenheit.

Parfüm richtig aufsprühen: Auf welche Stellen Parfüm auftragen?

Was das Aufsprühen von Düften angeht, gibt es mehrere Versionen. Manche Duftliebhaber gehen mit Bedacht vor, sprühen nur einen klitzekleinen Spritzer auf die Handgelenke, verreiben wie wild. Andere tupfen eine kleine Menge vom Duft hinter die Ohren. Ganz andere halten den Flakon mit lang gestrecktem Arm vor sich, drücken den Sprühknopf ganz wild, um sich in eine immense Parfümwolke zu hüllen. Das fühlen wir!

Dennoch gibt es dabei einen Nachteil: Der Parfümflakon wird schnell leer sein. Zudem schlägt man bei jener Methode mehr Menschen mit der Duftwolke in die Flucht, als einem lieb sein dürfte.

Lesen Sie unseren Artikel: Wie hält Parfüm länger auf der Haut?

Wohin Parfüm aufsprühen

Ein gutes Eau de Parfum ist so hergestellt, dass es eine vernünftige Dufthaltbarkeit sowie Sillage mit sich bringt, wenn eine kleine Menge davon auftragen wird. Man muss es nur richtig machen. Da Körperwärme Riechstoffe in einem Parfüm regelrecht aktiviert, eignen sich insbesondere Körperstellen, welche eine erhöhte Hauttemperatur haben.

Sehr geeignet sind zum Beispiel jene Hautareale, wo der Puls zu spüren ist. Das gilt also für den Puls oberhalb des Handgelenks, für Ellbeugen sowie am Hals etwas seitlich. In der Tat ist auch die Stelle hinter den Ohren sehr gut geeignet.

Parfüm verreiben – ja oder nein?

In letzter Zeit haben wir häufiger wir gelesen, dass man den aufgesprühten Duft nicht verreiben soll, wenn er am inneren Handgelenk aufgesprüht wird. Angeblich würden die Duftmoleküle beschädigt, was die Parfümhaltbarkeit beeinträchtigen soll. Uns war diese Information bisher neu. Wir werden es mal ausprobieren, ob Düfte sich durch Verreiben anders verhalten.

Update: Einen Unterschied konnten wir nicht feststellen.

Wie viel Parfüm sprühen?

Beim Parfüm richtig auftragen gibt es keine festen Regeln, wohl aber Empfehlungen. Je intensiver der Duft riecht, desto sparsamer sollte Parfüm aufgetragen werden. Etwa drei bis vier Sprühstöße Eau de Parfum oder Extrait de Parfum aus dem Vaporisator reichen aus, um sich mit einer Duftwolke zu umhüllen.

Bei einem Eau de Toilette dürfen es zwei oder drei Spritzer mehr sein, da die Intensität bei dieser Konzentration nicht so hoch ist. Ob Sie nur drei oder vier mal sprühen, wirkt sich kaum auf die Haltbarkeit des Duftes aus.

Wie oft Parfüm auftragen?

Jeder Damenduft und Herrenduft nähert sich irgendwann dem Dry Down. Der Drydown ist jener Bereich der Duftpyramide, in dem die Basisnote allmählich ausklingt. Wann Düfte nicht mehr riechbar sind, ist unterschiedlich. Dies kann nach 3 bis 4 Stunden der Fall sein oder erst nach vielen Stunden.

Haltbarkeit ist entscheidend

Möchten Sie Ihr Parfüm richtig auftragen, sollten Sie die Haltbarkeit des Dufts kennen, um zu wissen, wann die Zeit perfekt ist, nochmal den gleichen Duft nachzusprühen oder ein anderes Parfüm aufzusprühen.

Am besten findet man heraus, wie lange ein Parfüm hält, wenn man sich merkt, wann der Duft aufgetragen wurde und jemanden fragt, ob und wie stark der Duft wahrnehmbar ist.

Wer Parfüm richtig auftragen möchte, achtet darauf, dass die Duftkomposition nicht durch einen anderen Duft verfälscht wird.

Erst, wenn der zuvor getragene Damenduft bzw. Herrenduft nur noch körpernah gerochen werden, ist der Zeitpunkt richtig, nochmals nachzusprühen.

Tipps: Wie oft Parfüm auftragen?

Eau de Toilette kann täglich etwa dreimal aufgesprüht werden. Eau de Parfum mit Haltbarkeit von circa 6 bis 8 Stunden sprühen wir zweimal pro Tag auf. Düfte, die deutlich länger halten,

Weitere Tipps & Tricks zum Auftragen von Düften

Die Dufthaltbarkeit kann verstärkt werden, wenn man auch die Haare parfümiert. Haar ist ein sehr guter Duftträger, weil es Düfte sehr gut speichern und bei Bewegung oder durch Wind wieder abgeben kann, wie wir es in unserem Ratgeber „So duften Ihre Haare gut„schon einmal berichtet hatten.

Auf das Einsprühen von Kleidung sollte man verzichten, weil Parfüm Öle und Alkohol enthält. Beides könnte das Textil angreifen, Farben manipulieren sowie Flecken hinterlassen.

Parfüm richtig auftragen: Duftdauer verbessern

Haltbarkeit und Sillage eines Duftes lassen sich verbessern, wenn man mit der Bodylotion zum Duft sich eincremt und erst danach das Eau de Parfum aufträgt. Generell halten Gerüche auf trockener Haut nicht so lange, wie auf fettiger Haut. Auch dies spricht für das Eincremen vor dem Auftragen.

Häufigster Fehler beim Parfüm auftragen

Hat man Probleme damit, dass man schöne Parfüms nicht lange an sich selbst riechen kann, sollte man darauf verzichten, das Dekollete zu parfümieren. Da der Parfümduft von dort ständig nach oben in die Nase fliegt, gewöhnt man sich zu schnell an den lieblichen Geruch und so geschieht es, dass man ihn schon bald nicht mehr herausriechen kann.

In dem Fall wäre es ebenfalls sinnvoller, im Nacken eine kleine Menge in Höhe des Haaransatzes aufzulegen und zudem auf den inneren Handgelenken. Wenn Sie Ihr Parfüm richtig auftragen, haben Sie definitiv mehr vom Duft.

Düfte auf Handrücken sprühen?

Indem Sie ein Parfüm richtig auftragen, hält er länger auf der Haut. Das Besprühen von Händen und Handrücken ist nicht sinnvoll, da beim Händewaschen EdT oder EdP abgewaschen wird. Aber es gibt eine Ausnahme, die wir vor allem unseren männlichen nicht vorenthalten wollen.

Parfüm richtig auftragen Männer

Für Männer, die ihr Parfüm richtig auftragen wollen, um das Herz einer Frau zu erobern, empfehlen wir zwei Varianten. Möchten Sie eine attraktive Frau auf sich aufmerksam machen, wählen Sie ein maskulinen Herrenduft mit warm-würzigen Duftnoten, der nicht zu intensiv riecht. Ein eher zurückhaltender, aber toller Herrenduft sorgt dafür, dass die Frau näher kommt, um mehr davon zu riechen.

Zum ersten Date raten wir, einen lange anhaltenden Herrenduft mit sinnlichen Duftnoten in der Parfümbasis auf die Handinnenflächen zu sprühen. Als Duftnoten kommen beispielsweise Vanille, Leder, Sandelholz in Betracht.

Reichen Sie beim First Date zur Begrüßung der Dame die Hand und halten Sie diese etwas länger fest, überträgt sich Ihr Duft auf die Haut der Frau. Er wird selbst nach dem Date in den Händen der Dame noch präsent duften, diese an den schönen gemeinsamen Abend mit Ihnen erinnern und sanft ins Reich der Träume begleiten.

Parfüm richtig auftragen Frauen

Ebenso wie bei den Herren, empfehlen wir Damen, bei einem Rendezvous eher einen eher dezenten und körpernahen Duft aufzulegen, um auf geheimnisvolle Weise anziehend zu wirken. Insbesondere Gourmanddüfte unterstützen Ihre Attraktivität. Welcher Mann will schon einer Frau widerstehen, die nach einer köstlichen Süßigkeit riecht.

Zu den sinnlichen Duftnoten für Frauen zählen Jasmin, Rose sowie Sandelholz. Äußerst attraktiv duftet Iris. Möchten Sie auf die Wirksamkeit der Gourmand-Note setzen, empfehlen wir einen Duft, dessen Herznote oder Basisnote Vanille enthält.

Umso hochwertiger und authentischer Vanilledüfte interpretiert ist, desto zuverlässiger die Wirkung. Der Duft von Vanille gilt, ebenso wie Karamell als äußerst gefällig. Die allermeisten Menschen mögen diese beiden Düfte. Uns gefällt außerdem Zuckerwatte als Duftnote in Damenparfüm ausgesprochen gut.

Zum Ausgehen mit Freundinnen oder zum Shopping tragen Sie einfach Ihren Lieblingsduft auf, damit Sie sich rundum wohlfühlen. Als Büroduft raten wir zu einer leichteren Duftkomposition, die nicht zu süß ist. Florale Düfte eignen sich prima. Hier erfahren Sie mehr über beliebte Duftnoten, die nicht polarisieren.

Parfüm richtig auftragen am Abend

Vor allem beim Ausgehen spielt der Zeitpunkt eine wichtige Rolle, wenn Sie Parfüm richtig auftragen möchten. Elegante Düfte für den Abend verweilen meist etwas länger in der Kopfnote.

Der Duft rundet das Styling ab

Bis sich die Herznote entfaltet, kann schon mal eine halbe Stunde vergehen. Perfekt, um vorher zu duschen, zu baden, sich anzukleiden, sich dem Styling zu widmen. Fertig geschminkt, die Frisur fertig gestylt, wird erst zum Abschluss das Parfüm aufgetragen. So hat der Duft ausreichend Zeit, sein schönes Herz zu entfalten.

Abends Parfüm richtig auftragen: So hält der Duft bis in die Nacht

Zum Ausgehen sollte eine kleine Parfümabfüllung mitgenommen werden. Entweder eine kleine Parfümprobe des gleichen Dufts oder ein kleiner Flakon. Dafür gibt es eigens nachfüllbare Taschenflakons. Parfümmarken wie Thierry Mugler, Schwarzlose Berlin sowie viele weitere Marken bieten neben den großen Glasflaschen Düfte in Travel Size Flakons an, die super in jede Handtasche passen. So können Sie unterwegs am späteren Abend nochmal Ihr Parfüm richtig auftragen.

4 Kommentare
  1. Yasemin sagte:

    Wieder was dazu gelernt. Top Seite. Könnt ihr evt. mehr Nischenparfüms vorstellen, die man noch nicht so gut kennt? Über die kann man nicht viel lesen oder die Beschreibungen sind nichtssagend. Aber echt top wie ihr das hier macht. Yasemin

    Antworten
  2. Mia sagte:

    Ähm dachte immer, das Parfüm soll auf das Duftdreieck aufgetragen werden (Hals und Arme?)… Klingt aber logisch, was ihr schreibt. Hab das Problem nämlich auch, nach eins oder zwei Stunden nix mehr zu riechen. Mein Freund sagt immer das sei Blödsinn, weil er noch den Duft an mir am nächsten Tag riechen kann. Gut zu wissen jedenfalls. Danke! Mia

    Antworten
  3. Michael sagte:

    Hallo Stephanie, ich rate auch davon ab, Düfte im klassischen Duftdreieck aufzusprühen. Gerade unter der Nase geht überhaupt nicht. Da ist der Duft nicht lange riechbar, weil sich die Geruchsknospen noch schneller dran gewöhnen. Pulsbereich am Handgelenk ist perfekt. Bei mir ist der Spritzer auf den Rücken Standart. Hat man zwar selbst nur wenig davon. Aber die Umwelt kann man damit gut beeindrucken *smile*. Gruß an dein Team und dich. Michael

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.