Carolina Herrera Very Good Girl EdP Parfümprobe
Bei diesem Beitrag könnte es sich um Werbung handeln. Weitere Infos finden Sie am Seitenende.

Mit feudalem Auftritt lanciert im Jahre 2021 Puig das Parfüm Carolina Herrera Very Good Girl EdP. Die Parfümlinie Good Girl wird in einem zauberhaften Parfümflakon in Szene gesetzt, der zu Recht für Auffallen sorgt. Die luxuriöse Glasflasche ist als High Heel geformt. Ein feuriges Rot und ein Absatz aus Gold – das ist ein Eyecatcher der Extraklasse. Gut. Wie der Parfümflakon aussieht, sagt noch lange nichts über die Qualität des Parfums selbst aus. Aber mit einer derart feudalen Präsentation setzt Puig die Messlatte sehr hoch an. Wir haben eine Carolina Herrera Very Good Girl EdP Parfümprobe erhalten und widmen uns nun der Duftbeschreibung.

Carolina Herrera Very Good Girl von Parfümeurin Louis Turner

Bis Mitte 2021 hat die Parfümeurin ca. 80 Parfüms entworfen. Hauptsächlich ist Louis Turner für bekannte Parfümmarken tätig. Darunter unter anderem Mugler, Dior, Tom Ford, Hugo Boss, Kenzo und viele weitere. Zu ihren größten Erfolgen zählen beispielsweise diese Markendüfte:

  • Mugler Angel Aqua Chic (2013)
  • Mugler Angel EdT (2019)
  • Mugler Angel Nova (2020)
  • Dior Fahrenheit 32 EdT (2007)
  • Roberto Cavalli (2012)
  • Aqua Kenzo pour Femme (2018)
  • Mugler Eau de Star (2007)
  • Tom Ford Lost Cherry (2018)
  • Hugo Boss The Scent Absolute for Her (2019

Carolina Herrera Very Good Girl Eau de Parfum – die Duftpyramide

Im Gegensatz zu der Duftvariante Carolina Herrera Good Girl Eau de Parfum aus dem Jahre 2016 wurde die Liste der Duftnoten ganz schön reduziert. Leider haben wir in der Vergangenheit erleben müssen, dass eine Duftpyramide mit wenigen Duftnoten eher dazu führt, dass ein Parfüm nicht besonders wandlungsfähig ist. Aber darauf ist nicht immer Verlass. Denn die neue Parfümvariante aus 2021 gefällt uns um ein Vielfaches besser.

Das sind die offiziellen Duftnoten von Very Good Girl EdP:

  • Kopfnote: Johannisbeere, Litschi
  • Herznote: Rose
  • Basisnote: Vetiver, Vanille

Erinnern wir uns an die Duftbausteine von Good Girl EDP 2016:

  • Kopfnote: Bergamotte, Zitrone
  • Herznote: Tuberose, bulgarische Rose, Jasmin-Sambac, Orangenblüte, Praline, Zimt
  • Basisnote: geröstete Tonkabohne, Kakao, Sandelholz, Zedernholz, Kaschmir, Patchouli, Amber, Moschus

Trotz der stark reduzierten Auflistung an Duftnoten möchten wir uns dem Damenparfüm unvoreingenommen widmen und unsere Nasen darüber entscheiden lassen, ob das Parfüm gefällt.

Carolina Herrera Very Good Girl Eau de Parfum im Schuhflakon

Carolina Herrera Very Good Girl EdP – das Opening des Parfums

Puh. Ummittelbar nach dem Aufsprühen fühlen wir uns in einen Friseursalon versetzt. Ein undefinierbares Duftgemisch mit spritzigen-süßen Duftnoten, wunderbar riechendem Shampoo und Haarspray in Salonqualität wirbelt in die Nase und macht klar:

Fühl dich hier wohl, genieße dein ganz persönliches Verwöhnprogramm und danach erobere die Welt für dich!

Die Friseurin hat gerade ihr Meisterwerk vollbracht, uns einen pfiffigen neuen Haarschnitt verpasst, mit Haarschaum und jede Menge Haarspray die neue Frisur „bombensicher“ fixiert.

Ein neues Leben beginnt. Wir sind bereit, die Welt mit neuem Look zu erobern. Bereit für den roten Teppich. Ganz egal, um welchen glamourösen Auftritt es sich handelt. Die Welt liegt uns – zumindest solange dieses frische Friseur-Finish erhalten bleibt – zu Füßen. Uneingeschränkt! So lässt sich das Opening von Carolina Herrera Very Good Girl EdP am besten beschreiben.

Bäääm, ich hau dir was um die Nase!

Der Start der Kopfnote geizt nicht mit Opulenz, Sillage und eleganten Duftnoten. Obwohl wir uns noch ganz am Anfang des Damendufts befinden ist schon jetzt klar: Die Parfümeurin Louis Turner hat im unmittelbaren Vergleich mit Carolina Herrera Good Girl EdP ordentlich was drauf gelegt und um ein Vielfaches schöneres Parfüm für Frauen entwickelt. Die Steigerung vom „guten Mädchen“ zum „sehr guten Mädchen“ ist ihr definitiv gelungen!

Weitaus bessere Performance! Mehr Glamour! Mehr Entwicklung des Parfums!

Und das, obwohl der Vergleich beider Duftpyramiden genau das Gegenteil hätte erwarten lassen. Was für ein krasser Unterschied!

Vom Start zu den erkennbaren Duftnoten

Wie erwähnt: Direkt nach dem Aufsprühen wirbelt der typische Friseursalon-Geruch um die Nase, den wir riechen, sobald wir die Tür des Friseursalons öffnen und wir in den Wellnesstempel eintreten. Es dauert viele Minuten, bis sich die Nase an dieses Geruchswirrwarr gewöhnt und wieder in die Lage versetzt wird, aus dieser angenehmen Duftwolke einzelne Gerüche wahrnehmen zu können.

Parfüm mit Johannisbeere: gut umgesetzt

Mit der Duftnote Johannisbeere tun wir uns manchmal schwer. Meist sehr synthetisch und oftmals sehr düster. Trotzdem ist für uns die Schwarze Johannisbeere in der Kopfnote fast immer ein Indiz auf gehaltvolle Düfte, die mit sehr guter Sillage und langer Haltbarkeit einhergehen.

Parfümeurin Louis ist es meisterhaft gelungen, uns die Duftnote Schwarze Johannisbeere mal von einer ganz neuen Seite zu präsentieren:

  • viel freundlicher
  • wesentlich heller
  • weniger düster

Schwarze Johannisbeere zeigt sich mit einer außergewöhnlichen, aber nicht zu heiteren Leichtigkeit. Toll gemacht, Frau Louis Turner.

Sicherlich ist dies auch der Verbindung mit der fruchtig-saftigen Litschi mit ihrem hellen Fruchtfleisch geschuldet, die das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Köstlich. Carolina Herrera Very Good Girl EdP nimmt in der Kopfnote die Richtung von einem Gourmandparfüm ein, wenngleich die Duftpyramide nicht darauf schließen lässt, dass die Gourmandnoten das Hauptthema des Parfums darstellen.

Im weiteren Verlauf unserer Riechprobe bestätigt der Damenduft diese Vermutung, dass es sich nicht um ein Gourmandduft handelt, weil die fruchtigen Komponenten alleine nicht dazu ausreichen, die Assoziation zu einem köstlichen Dessert herzustellen.

Carolina Herrera Very Good Girl EdP – der lange Weg von der Kopfnote in die Herznote

Das Eau de Parfüm nimmt sich deutlich erkennbar reichlich Zeit, von der Kopfnote in die Herznote überzugehen. Insbesondere die Duftnote Rose braucht eine ganze Weile, bis sie zum Vorschein kommt. Damit unterscheidet sich das „sehr gute Mädchen“ in aller Deutlichkeit vom „guten Mädchen“. Denn „Good Girl“ verläuft linear und hat keine erwähnenswerte Duftentwicklung. Ganz anders indes bei „Very Good Girl“, obwohl beide Damendüfte in der Konzentration Eau de Parfum komponiert wurden.

Rose als Indikator für Parfümhaltbarkeit

Insbesondere die Duftnote Rose ist in den meisten Damendüften sehr präsent und setzt sich als tendenziell eher schwere Duftnote gegenüber vielen anderen Riechstoffen signifikant durch. Selbst nach einer halben Stunde, eher mehr, übt sich der Rosenduft noch in Zurückhaltung. Das deutet darauf hin, dass die Haltbarkeit von Carolina Herrera Very Good Girl EdP überdurchschnittlich sein dürfte und sich der Damenduft Zeit nimmt, uns das Parfümherz in Gesamtheit zu präsentieren.

Dennoch ist der Duft von Rosen seit der ersten Sekunde nach dem Aufsprühen präsent. Eben dieser macht einen Großteil dessen aus, was wir als typischer Geruch nach Friseursalon empfinden.

Tendenziell eher synthetischer Rosengeruch

Umso mehr sich das Parfümherz entfaltet, kristallisiert sich Carolina Herrera Very Good Girl Eau de Parfum als Rosenparfüm für Frauen heraus. Um welche Rose es sich handelt, lässt sich nicht genau herausriechen. Die Damaszener Rose, wie bei Lush Confetti Perfume, scheint es jedoch nicht zu sein, da hier die charakteristische Schwere der Damaszener Rose fehlt. Trotzdem sollte man die Intensität der Rose nicht unterschätzen.

Der Vermutung folgend rückt der Rosenduft zunehmend in den Vordergrund des Parfümherzens. Doch hier zeigt sich, dass offenbar kein natürliches ätherisches Rosenöl, sondern vermutlich ein synthetischer Duftbaustein verwendet wurde. Immerhin ist der doch recht gut gelungen und zeugt von guter Haltbarkeit. Für einen Designerduft keine schlechte Performance.

Der von uns als „Friseursalon“ beschriebene Duftcharakter bleibt bis zum Übergang in die Parfümbasis erhalten. Verliert sich aber dann, um in den Fond aus Vetiver und Vanille abzugeben.

Die Basisnote von Carolina Herrera Very Good Girl EdP

Vom Rosenherz geht es gemütlich in die Parfümbasis, die durch Vetiver holzig und balsamisch wird. Vetiver hat darüber hinaus einen leicht erdigen Geruch, wodurch sich im Drydown eine schöne Kombination mit der süß-würzigen Vanille ergibt.

Auch die Parfümbasis hält eine schöne Überraschung bereit – nämlich eine warme, sinnliche und angenehme Tiefe. Damit zeigt sich Carolina Herrera Very Good Girl EdP wandlungsfähig und facettenreich. Vom süß-fruchtigen Damenduft geht es über das Rosenherz in ein holzig-balsamisches Finale, das vor allem in den Abendstunden besonders schön zur Geltung kommt.

Carolina Herrera Very Good Girl EdP Bewertung

Wir sind positiv überrascht. Damit hatten wir nach unserer enttäuschten Duftbeschreibung von Carolina Herrera Good Girl EdP aus 2016 nicht gerechnet. Der Flanker kommt mit kräftiger Sillage, toller Duftrezeptur, Wandlungsfähigkeit, mehr Eleganz und weitaus besserer Haltbarkeit daher.

Für welche Gelegenheiten eignet sich das Eau de Parfum?

Obwohl der Flanker deutlich eleganter und filigraner formuliert wurde, ist der Duft für Frauen definitiv ein Alltagsduft, der beinahe zu jeder Gelegenheit getragen werden kann. Er passt mühelos zu einem Abendanlass und zum Ausgehen. Carolina Herrera Very Good Girl EdP lässt sich auch tagsüber tragen in der Freizeit, beim Shoppen oder einfach nur zum Wohlfühlen zuhause. Das Parfüm ist für Sommer, Herbst und Winter geeignet.

Topnote und Mittelnote passen gut in den Tag, während der Ausklang besonders schön am Abend zur Geltung kommt. In der kälteren Jahreszeit ist das warme Finale auch am Tag äußert passend.

Carolina Herrera Very Good Girl EdP: Nicht nur für Girls!

Der Name „Very Good Girl“ impliziert, dass es sich vor allem um eine Parfüm für jüngere Frauen handelt. Aber die Rezeptur besitzt ausreichend Schwere und Tiefgang. Der Duft ist also keinesfalls ein quietischges Girlie Parfüm. Lassen Sie sich deshalb nicht vom Parfümnamen abschrecken, wenn Sie, so wie wir, bereits zur reiferen Generation zählen.

Carolina Herrera Very Good Girl EdP

2 Kommentare
  1. Avatar
    Barbara Gerlin sagte:

    Hallo,

    als ich das erste Mal den Duft Carolina Herrera Good Girl gerochen habe, war ich unwiderstehlich verliebt, deswegen gleich gekauft.
    Möchte so gerne very good girl noch als Probe erhalten.

    Vielen Dank

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.