Alien Liqueur de Parfum Creation 2013
Bei diesem Beitrag könnte es sich um Werbung handeln. Weitere Infos finden Sie am Seitenende.

Das Parfüm aus einer limitierten Edition ist im Eichenfass gereift und meisterhaft veredelt: Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013. Die beliebte Parfümmarke hat den außerirdischen Parfümklassiker ins aromatisierte Barriquefass gesperrt und ihn dort sechs Wochen reifen lassen. Ausreichend Zeit, um dem klassischen Alienparfüm seine uns so liebgewonnenen Allüren auszutreiben und ihn für Alienverweigerer geschmeidiger zu machen. Doch damit nicht genug. Die Parfümeure haben dem Hübschen, der nicht von dieser Welt scheint, einen edlen Tropfen mit ins Fass gegeben. Edler Rum hat ihn während der Reifung im Fass beschwippst und so ist Muglers olfaktorischer Nektar zu allerfeinstem Likörparfüm mutiert. Süß, süffig und unwiderstehlich. Mit seiner Zähmung bekam er auch gleich ein neues Design. Auf den bekannten lilafarbenen Parfümflakon wurde verzichtet. Stattdessen haben die extrovertierten Parfümdesigner die nachfühlbare Glasflasche vergoldet und verzaubern die Anhängerinnen mit einem luxuriös veredelten Look.

Alien Liqueur de Parfum Creation 2013

Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 – Damenduft mit Aromen von Toasting und Tanninen

Der klassische Alien aus dem Hause Thierry Mugler duftet nach Jasmin-Sambac, Sonnennoten, Cashmeran, Ambra, salzig-erdige Noten und kräftigen Früchten. Für die Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 wurde der ohnehin schon großartige, einzigartige und für uns perfekte Duft nun im Eichenfass für sechs Wochen mit Mandel und Rum veredelt. Eine Metamorphose.

Nicht nur die Mandeln und der edle Rum bereichern die Thierry Mugler Aromen, sondern auch die Toastaromen des gebrannten Eichenfasses, das als Barrique Fass Wein, Whiskey und anderen Spirituosen aromatisch veredelt. Durch die Einlagerung im Fass aus Eichenholz übertragen sich auch die im Holz enthaltenen Tannine auf den Fassinhalt. Die im Holz enthaltenen Tannine sind je nach Alter und Inhalt des Eichenfasses mehr oder weniger ausgeprägt und gehen bei der Fassreifung auch in das Parfüm Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 über. Wird ein solches Barriquefass vor der Veredelung ausgebrannt, entstehen zusätzliche Aromen, die nachfolgenden Inhalt ebenfalls parfümiert. Wie sind sehr gespannt, wie der Alienduft die Aromen vom Eichholzfass aufnimmt.

Bevor wir zu unserer Duftbeschreibung kommen, haben wir Ihnen ein Video eingebettet, das die Entstehung vom Eichenfass bis zum Toasting zeigt. Ein Barriquefass herzustellen, ist eine Kunst für sich und dies zu sehen, veranschaulicht sehr schön, auf welche Aromen wir neben Rum, Mandeln und denen des klassischen Aliens wir sonst noch in Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 warten.

Klassischer Alien Stone in neuem Liqueur de Parfum Gewand

Die veredelte Duftessenz verbirgt sich in einer goldenen Kartonage, die einerseits sehr hochwertig gehalten ist und natürlich die Herzen eines Mugler-Fans einfach schneller schlagen lassen muss. Andererseits ist zuviel Gold auch nicht jedermanns Sache. Aber Gleiches gilt ohnehin für die Mugler Düfte. Um es salopp zu sagen: Wer den Außerirdischen liebt, der ist einiges gewöhnt 😉

Alien Stone in goldenem Gewand

Nachdem das Haus Thierry Mugler den Alien erst ins Eichenfass gesteckt, ihn sechs Wochen später in seinen Stoneflakon umgebettet hat und wir ihn endlich ausgepackt haben, thront nun ein goldener Stone mit transparentem Topping vor uns, der selbstbewusst, strahlend und schön danach ruft, ein paar seiner edlen Essenztropfen in die Freiheit zu entlassen. So geschehen! Hach, was ist uns das wieder mal ein Vergnügen! Der Aufwand, den wir betrieben haben, um an die Limitierte Edition heranzukommen und auch die Kosten für den Import haben sich gelohnt.

Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 – eine edle Metamorphose

Wir lieben es, über die Düfte des Thierry Mugler zu schreiben. Noch mehr lieben wir es, an ihnen zu riechen. Und das haben wir mit Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 getan. Das erste zarte Drücken auf den Sprühkopf wirbelt die bekannten Aromen des Aliens in neuer, strahlender, sanfteren Weise in die Luft.

Dass dieser Außerirdische gülden eingebettet ist, gehört sich so. Denn Thierry Mugler hat für die Liqueur de Parfum Creation 2013 den stürmischen, ungezähmten, ungetümen, laut schreienden, invadierenden und doch so bezaubernden Gourmand nichtirdischer Herkunft ein leichtes Zaumzeug angelegt und ihm mehr Sanftheit und Anstand mit auf den Weg gegeben.

Der wilde Alien hat eine edle Metamorphose erlebt, die ihn fast, aber auch nur fast, zu einem sanften Rehlein macht. Doch der Schein trügt. Wie könnten denn auch ein Rumschwipps, ein Eichenfass, ein paar Tannine, Holzaromen des Barrique und Mandeln dieses Tier in Gänze bändigen!?

Thierry Mugler Alien Liqueur de Parfum Creation 2013 Flakon
Beinahe wie Sigourney Weaver in „Alien – Die Wiedergeburt“ Zärtlichkeiten mit dem vollendeten Alien-Spross austauscht, liebkost die im Eichfass veredelte Duftessenz die Haut seiner Trägerin. Gezollt von Respekt, Charme, Anmut und der eben speziellen Alienganz. Die opulenten Noten eines Gourmands par excellence präsentieren sich leicht zurückgenommen und verbinden sich in diesem Parfüm der Thierry Mugler Creation 2013 mit den von uns erwarteten Toasting- und Tanninaromen, die mit leichter Rauchigkeit unterstreichen.

Die anreichernde Veredelung mit Mandel und Schwipps stehen übrigens dem wilden Ungetüm sehr gut. Die Mandel-Rum-Anreicherung verbündet sich während der Reifungsphase im Eichenfass mit den alientypischen Akkorden und verzaubert den guten alten Mugler in eine traumhaft schöne und veredelte Duftessenz. Das im Eichenholzfass veredelte Parfüm sollte alle Frauen becircen, die einen Alien tragen können. Wir sind muglerisiert!

Falls Ihnen der klassische Alienduft zu stark und ungebändigt erscheint, sollten Sie diese beschwipste Alienvariante mit Suchtpotential unbedingt probieren. Die Veredelung im Barriquefass sorgt für sanfte Duftnoten, welche weniger exzentrisch sind, wie man sie aus dem Originalduft kennt. So strahlend, wie der goldene Flakon ist auch dessen köstlich veredelter Inhalt. Vollmundig, exzellent abgerundet, voller Harmonie.

Alien Liqueur de Parfum Creation 2013

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.