, ,

Tauer L’Oudh Eau de Parfum

Tauer L'OUDH Perfum 50 ml

Tauer L’Oudh Eau de Parfum
Tauer L’Oudh Eau de Parfum ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Duft. Vor allem ist er eins: ein krasser Duft! Wer auf keinen Fall auffallen will, sollte die Finger von diesem Parfüm lassen! Jedesmal, wenn ich dieses Oudparfüm ausführe, werde ich mit Fragen bombardiert. Alleine schon deshalb, weil das Tauer Parfüm mit seiner krassen Sillage schneller jeden Raum ausgefüllt, als dass ich selbigen nach dem Öffnen der Tür überhaupt betreten kann. Und wenn ich wieder weg bin, bleibt noch etwas von mir zurück: Nämlich dieses krasse Parfüm. Stundenlang. Tagelang. Im Kleiderschrank ist es sogar noch monatelang riechbar. Yeah! So muss das!

Einen Wermutstropfen gibt es. Tauer L’Oudh ist seit 2017 erhältlich, wird derzeit noch produziert. Wie lange dieses herausragende Oudparfüm von Tauer auf dem Markt erhältlich sein wird, ist ungewiss. Dies könnte im Zusammenhang mit Verfügbarkeit der Rohstoffe stehen. Wenn Ihnen Ouddüfte gefallen, heißt es also zugreifen. Zu kaufen gibt es das Nischenparfüm beispielsweise bei Essenza Nobile hier.

Kleines Vorwort: Über Tauer Perfumes, die einzigartige Qualität des Dufts, die enthaltenen Duftnoten sowie über den Geruch selbst gibt es unfassbar viel zu berichten, dass ich gar nicht weiß, wo ich überhaupt anfangen soll. Meine Tauer L’Oudh Review wird sehr umfangreich, da auch der Weg, wie ich zu diesem phantastischen Parfüm gefunden habe, so außergewöhnlich ist, wie der Duft selbst. Wenn Sie direkt zur Duftbeschreibung gehen wollen, können Sie hier direkt nach unten zur Tauer L’Oudh Review klicken. Aber es lohnt sich, wenn Sie den ganzen Artikel lesen. Versprochen!

Tauer L’Oudh Eau de Parfum – ein krasses Parfüm, über das wir reden müssen

In meinem Umfeld verursacht Tauer L’Oudh Eau de Parfum regelmäßig Redebedarf. Kein Witz! Es gab schon so manche WhatsApp Nachrichten und Anrufe, um mal nachzufragen, welches Parfüm ich getragen habe. Was für eine Frage? Wo ich doch jeden Tag mindestens ein Parfüm trage! Oder auch mehr!

Die obligatorische Rückfrage: “Welches?” Gefolgt von Antworten wie: “Das, was so stin … äh, so stark riecht? Und das so lange gerochen hat.” Wieder Rückfrage: “Welches davon?” – Antwort: “So merkwürdig. So ganz anders als normales Parfüm. So was wie Reifenabrieb, Werkstattdreck, mit Seife. Ein wenig süß, aber mehr so … krass halt.”

Meine Antwort: “Ah, da kommen wir der Sache schon näher. Du meinst bestimmt ein orientalisches Parfüm. Mit Oud. Wenn du es nach ein, zwei Tagen noch gerochen hast, ist es Kilian Pure Oud EdP. Wenn du das Parfüm noch länger gerochen hast, kann es nur Tauer L’Oudh Eau de Parfum sein!” – Resonanz: “Ja, genau das meine ich, das zweite!” Das ist der typische Verlauf, wenn ich nach meinem Parfüm gefragt werde.

Damit ist der Fragenkatalog rund um einen meiner Lieblingsdüfte noch längst nicht abgearbeitet. Es sind diese Standardfragen, die in jedem Gespräch über den Duft folgen:

Was ist Oud? Was ist Tauer Perfumes für eine Parfümmarke? Wie kommt man eigentlich dazu, so ein krasses Parfüm zu tragen? Wo kann man so ein Parfüm kaufen? Und wonach riecht Tauer L’Oudh EdP überhaupt?

Aber nicht nur, was diese Fragen anbetrifft, besteht Redebedarf. Auch über Herkunft, Sillage, Haltbarkeit, Duftrichtung, Duftnoten, Verfügbarkeit, Ethik und über den Parfümeur Andy Tauer müssen wir reden. Es gibt also einiges zu besprechen. Let´s go!

Tauer L’Oudh EdP – definitive Warnung vor einem Blindkauf!

Tauer L’Oudh Eau de Parfum ist alles, nur kein Duft, den man in der normalen Parfümerie. Es ist auch fast wie ein Sechser mit Zusatzzahl, wenn man so einem außergewöhnlichen Parfüm irgendwo an einer Trägerin oder an einem Träger begegnet.

Das Oudparfüm ist ein Geheimtipp, an den man nur über eine Empfehlung kommt. Angesichts des Preises wagt man da auch keinen Blindkauf. Selbst der Parfümeur Andy Tauer warnt vor einem Blindbuy – und zwar ernsthaft!

So außergewöhnlich, wie das Oudparfüm ist, so ist auch der Weg, wie ich an das krasse Parfüm gekommen bin. Übrigens ist es das einzige Parfüm (!sic) in mehr als 30 Jahren Parfümliebe, das ich aufgrund einer Empfehlung gekauft habe. Normalerweise bin ich es, die eine Parfüm Empfehlung ausspricht.

Parfümgeflüster unter zwei Parfumos – so kam ich zum Tauer Parfüm

Ich wurde gefragt, ob ich einen bestimmten Duft im Sinn hätte, wenn ich in einer Parfümerie unterwegs bin. Es ging auch darum, welche Duftrichtungen mir gefallen, was eine Parfüm haben muss, dass es mir gefällt. Meine Antwort:

Der Bummel durch ein Parfümfachgeschäft ist für mich immer eine totale Katastrophe. Wie soll man sich als Suchti selbst beschränken. Wahrscheinlich kennen Sie das ;-)

Generell bevorzuge ich krasse Düfte mit extremer Sillage, langer Haltbarkeit, wandlungsfähiger Performance. Das kann auch ein Herrenduft oder ein Unisex-Parfüm sein.

Der Duft sollte nicht clean und nur harmonisch sein, sondern sollte unbedingt etwas “Kratziges”, sowie Ecken und Kanten haben. Duftnoten wie Kaffee, Karamell, Vanille, Oud, Likör, Zimt, Sandelholz, Harze finde ich super.

Zu viele blumige Noten in zarter, femininer Form sind nicht so ganz mein Fall. Starker Jasmin gefällt mir, aber dessen bin ich überdrüssig. Patchouli mag ich gar nicht. Aldehyde vertrage ich nicht.

In Frühling und Sommer trage ich auch Herbst- und Winterdüfte. Am liebsten mag ich schwere, süße Gourmands und Orientalen. Gut gefallen könnte mir zum Beispiel:

  • Xerjoff Coffee Break – Golden Dallah
  • Xerjoff Oud Stars – Alexandria II
  • Kilian Angels’ Share
  • MFK Oud Satin Mood Extrait

Aber vielleicht ist es auch etwas ganz anderes, was ich nicht auf dem Schirm habe!?

Der Konter meines Gesprächspartners, ebenfalls Parfümexperte, war nicht schlecht:

Ihre Beschreibung geht in die Richtung des animalisch-rauhen Duftes, die gewählten Düfte sind m.M.n. dafür etwas „zahm“. Gleich gefolgt von ein paar Vorschlägen wie:

  • Hedonik Divine Perversion
  • Zoologiste Rhinoceros
  • Rania J. T. Habanero
  • Rania J. Ambre Loup
  • Bogue Profumo Lita
  • Tauer L’Oudh
  • Beaufort London Lignum Vitae
  • Ateliers des Ors Black Collection Bois Sikar
  • Les Eaux Primordiales Superfluide Collection Oud Superfluide
  • Korloff Memoire Collection Rose Oud

Und ich dachte mir nur so:

Wild, Brudi, echt wild!

Klingt alles super. Wenn da nicht eins, zwei Haken wären. Die meisten dieser Nischendüfte gibts nicht in der normalen Parfümerie zu kaufen und in solchen Preislagen wagt man keinen Parfüm Blindkauf. Schon gar keine 10 Blindbuys.
Ohnehin stand nicht auf dem Plan, mir ein neues Parfüm zu kaufen. Hab ja wirklich mehr als genug. Aber es endete es so wie immer:

  • Durchs Internet klicken.
  • Flakons bewundern.
  • Schnappatmung bekommen.
  • Duftnoten abchecken.

Sich triggern lassen und alles ist zu spät! Her mit dem Zeug! Zumindest ein bisschen was davon! Danke, Experte! Sie machen mich arm!

(M)ein Akt der Verzweiflung: Parfüm tauschen oder abfüllen lassen?

Mit 10 – in Worten ZEHN – Düften wurde ich angefixt. Meine Neugier geweckt. Gleich 10 Volltreffer, die meinem Beuteschema 1:1 entsprechen. Fast alles richtig „nischige“ Nischendüfte, von denen weder vom Markeninhaber noch in der Parfümerie Proben verteilt werden.

Früher hatte ich für solche Fälle vertrauenswürdige Tauschpartner und Tauschpartnerinnen. Aber inzwischen gibts statt Originalparfüm immer öfter Fälschungen. Da hilft nur eins: Parfüm Abfüllungen kaufen! Entweder direkt bei der Marke oder in seriösen Parfümerien, welche den Service Parfümproben Abfüllung anbieten. Gesagt, getan. Eine besondere Duftreise durch jede Menge Nischendüfte konnte bald starten.

Tauer L’Oudh EdP Duftbeschreibung

Puh, eigentlich wollte ich ja “nur” die Tauer L’Oudh Review schreiben. Aber der außergewöhnliche Weg, wie der Duft erst als Parfüm Abfüllung zu mir kam und nach dem ersten Aufsprühen sofort im 50 ml Flakon in meine Parfümsammlung einziehen musste, durfte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Tauer L'OUDH Perfum 50 ml

Bevor es mit meiner Tauer L’Oudh Review losgeht, noch ein paar wenige Worte zum Flakon. Die blaue Glasflasche hätte mich niemals dazu verleiten lassen, Tauer L’Oudh kaufen zu wollen. Sie macht für meinen Geschmack optisch nicht viel her. Es ist kein hochwertig verarbeitetes Glas. Statt Metallschild auf der Vorderseite klebt da lediglich ein goldfarbener Aufkleber drauf, dessen Farbton ebenfalls nicht schön aussieht.

Wie gut, dass ich dieses großartige Oudparfüm zunächst „nur“ als Abfüllung bekam. Bei der ersten Riechprobe ging es nur um den Duft, nicht um Äußerlichkeiten. Welch Glück! Um meiner Tauer L’Oudh Beschreibung vorweg zu greifen:

Andy Tauer hat Kreativität, Können und Qualität in das Oudparfüm gesteckt, nicht in den Flakon!

Andy Tauer Oud Perfume Flakon Rückseite

Das Herzstück: Oud-Akkord mit echtem Adlerholz

Eine klassische Duftpyramide bestehend aus Kopfnote, Herznote und Basisnote gibt es nicht. Indes hat Parfümeur Andy Tauer einen großartigen Oud-Akkord komponiert und diesen mit einer Fülle weiterer Duftnoten als Begleiter im Hintergrund umrandet.

Dieser großartige Oud-Akkord ist wahrlich etwas ganz Besonderes, da kein synthetischer Riechstoff für den animalisch-holzigen Parfümakkord verwendet wird. Damit unterscheidet sich dieses Oudparfüm von vielen anderen Ouddüften. Auch, wenn es bei einzelnen Duftnoten gute Gründe gibt, bei der Parfümherstellung auf synthetische Riechstoffe zurückzugreifen, reichen diese qualitativ niemals an natürliche Riechstoffe in sehr guter Qualität heran.

Tauer L’Oudh mit natürlichem laotischem Oud

Parfümeur Andy Tauer komponiert seinen Oudduft mit natürlichem Oud aus Laos – in hervorragender Qualität. Je nach Qualität kann Adlerholz pro Kilo mehrere 100.000 Euro kosten. Das aromatisch duftende Harz des Adlerholzbaums enthält zwischen 30 und 40 Substanzen, welche sich zu dem markanten Oudgeruch vereinen. Ouddüfte sind generell etwas sehr Spezielles. Nicht jeder mag diesen intensiven Duft von Adlerholz.

Oud riecht intensiv holzig, leicht erdig, lederartig, würzig, Mitunter erinnert das Harz vom Adlerholzbaum an tierische Duftstoffe, wie Katzenpipi, Bibergeil und Walkotze. Tauer L’Oudh duftet auf der Haut kraftvoll, mit einer zutiefst beeindruckenden Reinheit, wie ich es von hochwertigem Oudholz kenne, welches ich zum Räuchern verwende.

Ebenso wie bei den tierischen Duftstoffen verlangt es dem Parfümeur höchste handwerkliche Kunst ab, um die intensive Duftnote Adlerholz perfekt zu dosieren und es derart mit anderen Noten zu vereinen, damit eine Komposition entsteht, die uns Parfümverrückten so verzückt, wie Tauer L’Oudh EdP.

Laotisches Oud mit CITES-Bescheinigung

Damit das kostbare Adlerholz überhaupt importiert und legal verwendet werden darf, benötigt Tauer Perfumes eine offizielle CITES-Lizenz. Als leidenschaftliche Terrianerin ist mir CITES natürlich bekannt.

Es handelt sich um das Washingtoner Artenschutzabkommen, welches den internationalen Handel mit gefährdeten Arten regelt. Der Adlerholzbaum ist ebenso gefährdet, wie auch das beste Sandelholz, über dessen Aussterben wir berichtet hatten.

Möchten Sie mehr über das kostbare Edelholz erfahren, klicken Sie auf “Oud Parfums” und scrollen Sie etwas nach unten. Dort haben wir beschrieben, wie viele Jahre es dauert, bis der Adlerholzbaum überhaupt seinen einzigartigen Duft entwickelt, was dieser unglaublich tolle Geruch mit einem Baumpilz zu tun hat und warum das Adlerholz so unfassbar kostbar ist.

Weitere natürliche Inhaltsstoffe im Duft

Neben dem natürlichen Oudöl aus Laos hat Andy Tauer viele weitere natürliche Zutaten in das Parfüm gegeben. Dies ist selbst bei hochpreisigen Parfümrezepturen keine Selbstverständlichkeit. Die meisten Parfümeure greifen auf synthetische Duftstoffe zurück.

Natürliches Rosenöl, Jasmin-Absolue, Zistroseöl, Morchelextrakt, Styrax, Sandelholz (Santalum album), Myrrheöl, Patchouli, Vetiver, Cypriol umhüllen den wunderbaren Oudh-Akkord und machen einmal mehr den Unterschied zwischen Mainstream-Parfüm aus Massenproduktion und Nischenduft in höchster Qualität.

Die wunderbare Liaison aus hochwertigen natürlichen Duftölen verschmilzt mit der Haut, schenkt ein absolut authentisches Dufterlebnis und beschert eine wunderbare Duftreise über viele Stunden.

Tauer Perfums Oud - intensiver Oudduft

Animalische Noten in Tauer L’Oudh EdP

Castoreum, Moschus und Amber Gris sind Duftnoten, die Tauer L’Oudh EdP seinen wilden, animalischen Charakter verleihen. In der Tat handelt es sich dabei um Duftnoten, die früher in der Parfümerie natürliche Duftstoffe tierischer Herkunft waren. Jene tierischen Sekrete und Ausscheidungen riechen in reiner Form alles andere als angenehm.

Nur in allerfeinster Dosierung, kunstvoll vereint mit anderen Noten, nuancieren animalische Noten das Parfüm zu jener kostbaren und betörend duftender Essenz. Andy Tauer hat bei L’Oudh feinstes Fingerspitzengefühl und höchstes handwerkliches Können unter Beweis gestellt. Amber Gris, Castoreum und Moschus sind in L’Oudh bis in den Drydown als abrundende, harmonisierende Akzente wahrnehmbar.

Tauer Perfumes – Cruelty Free

Wer ein Tauer Parfüm kaufen möchte, muss sich um Tierleid keine Sorgen machen. Das Parfümhaus versichert, dass weder die Lieferanten, noch das Parfümhaus selbst Tierversuche durchführt. Es werden nur Rohstoffe verwendet, die nicht tierischen Ursprungs sind.

Sekret vom Pottwal

Amber Gris, eher bekannt als “Walkotze”, ist eine wachsartige, intensiv duftende Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen. Es kommt heute eher selten in natürlicher Form in Parfums vor, wenngleich bei der Amber Gewinnung kein Tierleid zu beklagen ist.

Die Wale scheiden das Sekret aus, welches dann zufällig im Meer oder an der Küste gefunden wird. Da die Funde nur selten sind, ist natürliches Amber sehr teuer, weshalb es überwiegend als synthetische Duftnote zum Einsatz kommt.

Duftnote Bibergeil

Castoreum ist ein flüssiges Sekret des Bibers. Biber markieren mit diesem Sekret ihre Reviere. Daher rührt der Trivialname Bibergeil. Da Bibersekret nur von toten Tieren entnommen werden kann, hoffen wir doch sehr, dass Andy Tauber für Tauer L’Oudh EdP auf synthetische Alternative zurückgreift.

Moschus im Parfüm

Moschus ist das Sekret des Moschustieres. Um Tierleid zu vermeiden, findet in der Parfümerie fast ausschließlich der synthetische Duftstoff Einsatz.

Tauer L’Oudh EdP – die Duftentwicklung

Inzwischen bin ich ja ein alter “Oud-Hase”. Oder besser eine alte “Oud-Häsin”. Deshalb wagte ich vor einiger Zeit einen Blindkauf von Kilian Pure Oud. Ähnlich wie beim ersten Aufsprühen von Kilian Pure Oud erging es mir auch bei dem ersten Aufsprühen von Tauer L’Oudh.

Ein kleiner Sprühstoß auf die Haut – und wie immer bereute ich, nicht auf die eindringliche Warnung meines Chemielehrers zu hören:

“Niemals direkt mit der Nase direkt dran. Immer vorsichtig mit der Hand zur Nase wedeln!”

Obwohl ich diese krasse Oudnote schon von Kilian kannte, rückte ich auch bei diesem Unisexduft mit meiner Nase vom angesprühten Handgelenk zurück. Ganz schnell! Sehr weit! Parfümeur Andy Tauer verpasst volle Ouddröhnung. Ungezähmte herbe Holznote und Animalisches voraus!

Tauer Perfumes L’Oudh – die olfaktorische Perfektion

Oud und mich – uns verbindet eine lange, sehr innige Liebe. Erstmals begegnete ich diesem sehr speziellen Geruch in einer Alepposeife mit 40 % Lorbeeröl-Anteil. “Ein echt krasser Duft!” – dachte ich damals. Obwohl ich seinerzeit schon Düfte wie Versace Blonde, Vivienne Westwood Boudoir und Estee Lauder Knowing als extrem krass empfand.

Mit Oud gewann für mich das Attribut krass nochmal ganz neue Bedeutung. Waren die drei zuvor genannten Düfte krass süß, extrem wuchtig und langatmig, begegnete ich mit der Amber- & Oud Seife der extrem herben Version von krass.

Wann immer ich Alepposeife mit Oud im Badezimmer verwendete, durchdrang innerhalb weniger Minuten der herbe Oudgeruch die gesamte Wohnung. Auf mich wirkt Oudduft wohltuend, belebend, männlich, anziehend – mal etwas ganz anderes, als krasse feminine Düfte, die ja meist blumig oder gourmandig sind.

Heute ist für mich Oud in Verbindung mit anderen sorgsam ausgewählten Duftnoten die Perfektion von Parfüm. Denn ein gut gemachtes Oudparfüm vollzieht eine raffinierte Wandlung, hält Überraschungen in der Duftentwicklung bereit und ist verführerisch.

Vom wilden, ungezähmten Tauer L’Oudh EdP zum Seelenbalsam

Tauer L’Oudh vollzieht nicht die klassische Entwicklung von Kopfnote über Herznote bis in die Basenotes. Aber es ist auch kein linearer Duft, bei dem es keine Entwicklung gibt. Im Opening feuert das Eau de Parfum eine Überdosis von polarisierendem Oud ab. Brüllend, laut, aufdringlich, penetrant, wild, animalisch. Aber doch irgendwie anziehend, sexy, unwiderstehlich.

Tauer L’Oudh ist ein krasses Parfüm, bei dem man einerseits darauf wartet, dass doch bitte bald lieblichere Noten zum Vorschein kommen mögen. Bei dem man andererseits hofft, dass dieses Krasse nicht vergeht. Weil es einzigartig und etwas ganz Besonderes ist.

Will man auffallen, ein Statement setzen, soll das Parfüm über viele Stunden hinweg genau diesen einzigartigen Charakter nicht verlieren. Letztlich ist es doch genau das, was man sich von einem schönen Parfüm wünscht: Man sprüht es auf und sein Duft begleitet durch den Tag – ohne nachzulassen, ohne nachsprühen zu müssen.

Das Eau de Parfum Tauer L’Oudh verändert sich über etliche Stunden hinweg nur minimal. Seine krass herben Noten verlieren nur allmählich an Sillage, sind aber noch über viele, sehr viele Stunden äußert präsent.

Im Verlauf lichtet sich die Intensität von Oud ein wenig. Der wilde, ungezähmte animalische Duftcharakter bleibt erhalten. Nur ganz dezent kommen die Begleiter des Oud-Akkords zum Vorschein. Styrax, Rose, Jasmin, Myrrhe sowie der fruchtig-aromatische Tabak sind als einzelne Duftnoten kaum identifizierbar, sorgen jedoch nach sehr vielen Stunden für leichte Süße und minimale balsamische Untermalung.

Tauer L’Oudh im Vergleich mit anderen Oudparfums

Es gibt unzählige Parfums mit der Duftnote Oud. Allerdings kommt die Duftnote Oud oft nur in geringen Dosen vor. Wer den speziellen Oudgeruch mag, sollte sich auf jeden Fall ein richtiges Oudparfüm gönnen, bei dem das wunderbare Oudh im Vordergrund stehen darf.

Mir hat das feste Parfüm Lush Rentless sehr gut gefallen, das ebenfalls  zu den gut gemachten Oudparfums zählt. Tauer L’Oudh präsentiert die Oudnote viel klarer und unverfälschter. Mit weitaus weniger Süße.

Kilian Pure Oud ist ebenfalls ein tolles Oudparfüm. Es ist zwar wandlungsfähiger, hat mehr kratzige Noten. Phasenweise nimmt das Kilian Parfüm sehr unangenehme Richtungen ein.

Tauer L’Oudh ist insgesamt gleichmäßiger im Verlauf, der Parfümeur Andy Tauer hat das Oudthema präzise auf den Punkt gebracht und auf Allüren bei der Komposition verzichtet.

Die Haltbarkeit von Tauer L’Oudh ist gigantisch. Selbst nach 24 Stunden kann ich das Eau de Parfum immer noch gut auf meiner eigenen Haut wahrnehmen.

Über Tauer Perfumes

Tauer Perfumes ist eine Schweizer Parfümmarke. Sie wurde von Parfümeur Andy Tauer ins Leben gerufen und hat ihren Sitz in Zürich. Im Schweizer Parfümhaus Tauer setzt man nach wie vor aus Handarbeit. Parfümflakons und Parfümproben werden von Hand abgefüllt.

Der Parfümeur hat keine Ausbildung zum Beruf des Parfümeurs absolviert. Als Autodidakt hat er sich alles selbst beigebracht, was für die Kunst der Parfümherstellung notwendig ist.

Andy Tauer betont, dass er zu 100 % unabhängig ist. Gerade dies dürfte für den Erfolg seiner Düfte maßgeblich sein. Weil er ohne Einschränkungen das tun darf, was er liebt: Neue Parfümkreationen erschaffen und solange an der Rezeptur arbeiten, bis sie für ihn perfekt ist.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.