Carolina Herrera Bad Boy EdT - Herrenduft aus dem Jahr 2019
Bei diesem Beitrag könnte es sich um Werbung handeln. Weitere Infos finden Sie am Seitenende.

Carolina Herrera Bad Boy EdT
Carolina wer? Ach ja. Das ist doch die Parfümmarke mit dem Schuh? Ja, genau. So ging es uns, bis wir uns erstmals mit einem Damenduft der Designermarke beschäftigten. Inzwischen kennen wir ein paar der Damendüfte und ebenso die Marke, die Parfüm in Flakons in Schuhform abfüllt und mit dem High-Heel auf eine ziemlich gelungene Präsentation sorgt. Aber was zur Hölle denkt man sich dabei, das Herrenparfüm Carolina Herrera Bad Boy EdT ebenfalls in einen High-Heel Parfümflakon zu füllen???

Carolina Herrera Bad Boy EdT – Parfüm, Türstopper und Briefbeschwerer

Wir sind froh, dass wir nur die Parfümprobe des Herrendufts aus 2019 vorliegen haben, nicht jedoch den merkwürdigen schwarzen Parfümflakon mit goldfarbener Sohle. Irgendwie sieht das Ding, obwohl es quasi ein statisches Meisterwerk ist, eher nach einem Türstopper oder einem Briefbeschwerer aus, als nach einem Must have Männerparfüm.

Gut, dann hätte dieses eigenartige Teil immerhin noch eine Verwendungsmöglichkeit, wenn das Parfüm nicht gefällt. Liebe weibliche und männliche Leser. Wir ahnen es fast schon, wohin uns diese Duftreise führen wird. Viel Tamtam um Nichts. Oder wenig. Aber egal. Die Carolina Herrera Bad Boy EdT Parfümprobe liegt jetzt hier für die Duftbeschreibung vor uns. Wir testen, ob der Herrenduft Bad Boy Sexiness Appeal hat.

Carolina Herrera Bad Boy Eau de Toilette - der Parfümflakon

Carolina Herrera Bad Boy EdT – der Spot zur Kampagne

Wenigstens macht uns der Werbespot für den Herrenduft Carolina Herrera Bad Boy EdT an. Ein bisschen, wenigstens. Werbegesicht der Kampagne ist der Schauspieler Ed Skrein. Der Clip startet im schicken Penthouse. Cooler Typ, Dreitage-Bart, das weiße Hemd leger geknöpft. Ein kräftiger Sprüher aus dem XXL Parfümflakon und ab gehts in das New York Nightlife.

Fast schon in James Bond Manier zieht der Bad Boy in der Nacht durch die City und die Blicke attraktiver Frauen auf sich. Und die von Männern. Aber nichts da von wegen Gentleman.

Während der Protagonist erst zu Fuß und dann im Sportwagen durch das nächtliche New York flaniert, verdreht er allen den Kopf, pfeift dabei auf Manieren und Anstand. Halt ein echter Bad Boy, ein cooler Macker, der seine Benimmregeln an den Haken gehängt hat und trotzdem sympathisch wirkt. Hier haben wir Ihnen einen anderen Bad Boy Herrenduft vorgestellt.

Carolina Herrera Bad Boy EdT – Die Duftpyramide

Der Blick auf die Duftpyramide des Herrenparfums zeigt gleich: Das Eau de Toilette könnte Potenzial haben, uns zu gefallen. Es sind zwar nicht viele Duftnoten enthalten, aber die wenigen haben es in sich. Gewürze, Gewürze und noch mehr Gewürze. Garantiert mit etwas Zitrischem, zum Ausklang Tonkabohne und Kakao. Klingt erstmal gut.

Diese Duftnoten sind enthalten

  • Kopfnoten: Schwarzer Pfeffer, Weißer Pfeffer, Italienische Bergamotte
  • Herznoten: Salbei, Zedernholz,
  • Basisnoten: Tonkabohne, Kakao

Bei der Duftkomposition soll es sich um einen süßen, synthetischen Herrenduft handeln. Man, muss das sein? Ein süßes Parfüm am richtigen Mann, das kann durchaus gut werden. Aber synthetisch?

Eine – angeblich – orientalische und aromatische Duftkomposition

Die Präsentation des eigenartigen Parfümflakons ist immerhin farblich nett gemacht. Schwarz. Gold. Kantiges Design. Könnte was werden. Wenn, ja, wenn da nicht wieder einmal diese vollmundigen Verkündungen wären.

Anspruchsvoll. Auffallend. Mutig. Sinnlich. Magnetisch. Wir wären ja schon froh, wenn der Herrenduft Carolina Herrera Bad Boy EdT wenigsten, so, wie versprochen, orientalisch und aromatisch duftet.

Die beiden Parfümeure des Carolina Herrera Herrendufts

Der letzte Funken Hoffnung auf ein tolles Herrenparfüm bleibt uns erhalten. Immerhin wurden mit der Nase Louise Turner und Quentin Bisch zwei tolle Parfümeure angeheuert, die doch den ein oder anderen guten Duft entwickelt haben.

Parfümeuren Louise Turner hat unter anderem diese Düfte komponiert:

Quentin Bisch ist neben vielen anderen für diese Parfums verantwortlich:

Carolina Herrera Bad Boy EdT Duftbeschreibung

Der große Moment ist gekommen. Wir drücken den ersten Spritzer aus der Parfümprobe direkt auf die Haut. Beinahe schon gequält entlässt der Sprühknopf das Eau de Toilette. Hoffen wir mal, dass es beim Flakon anders ist.

Die Kopfnote des Herrendufts

Für einen kleinen Augenblick, einen Augenblick des Genusses, bitzelt eine sehr schöne, reife, angenehm saure und freche Bergamotte in der Nase. Volle Würze. Super gemacht. Aber dann! Einheitsplörre! Duschgel. Wieder diese merkwürdige Staubnote, mit der nahezu alle Herrendüfte aus der jüngeren Zeit unsere Nasen langweilen. Beliebig. Austauschbar. Charakterlos. Ohne Wiedererkennungswert.

Wo bleibt die Pfeffernote?

Was haben die mit dem Pfeffer eigentlich gemeint? Ob man im Hause Carolina Herrera beziehungswiese Puig jemals an echtem Pfeffer gerochen hat? Das einzig Schöne, was wir in der Kopfnote von Carolina Herrera Bad Boy EdT ist die gut gemachte Zitrusnote der Bergamotte wahrnehmen. Da ist eine leichte Schärfe zu entnehmen, die jedoch nichts mit dem Gewürz Pfeffer zu tun hat. Weder weißer Pfeffer, noch schwarzer Pfeffer.

Gerade hatten wir in einer wunderbaren Gewürzmanufaktur 200 g Weiße Pfefferkörner bestellt. Das würzige Aroma beim Öffnen des Vakuumbeutels hat uns umgeworfen. Einfach MEGA. Hätte das Carolina Herrera Bad Boy Parfüm doch nur einen Hauch davon!

Bad Boy – ab auf die Straße, aber flott!

Anfangs noch eine gute Sillage, lässt die Intensität der Kopfnote des Herrenparfüms schnell nach. Für uns kein großer Verlust. Was nicht begehrenswert ist, wird auch nicht vermisst. Oder um noch einmal auf den Werbespot der Kampagne Bezug zu nehmen:

Schauspieler Ed Skrein als Protagonist muss sich echt beeilen, um von seinem Penthouse ins New Yorker Nightlife abzutauschen, bevor das Düftchen seine Anziehungskraft in Gänze verliert.

Es ist nicht unbedingt die mangelnde Sillage, die wir hier beklagen. Wir vermissen das handwerklich gut Gemachte. Das Besondere. Die Aura. Die Individualität. Das Anziehende. Das Magische. Sie wissen schon! All das, was uns vor dem Parfümkauf versprochen wird.

Von allem einfach NICHTS

Das, was unseren Nasen während der Riechprobe von Carolina Herrera Bad Boy EdT dargeboten wird, kennen wir nun schon zu genüge. Ob von Jean-Paul Gaultier Scandal Pour Homme oder diverses Diesel Parfüm für Herren oder … all den anderen Mainstream-Düften, die auf den Zug “Einheitsbrei” aufgesprungen sind. Triftige Gründe, warum eben jene Herrendüfte nicht in unserer Kategorie “Top Düfte” gelistet werden.

Andere Parfüme können es besser

Dass es auch anders geht, zeigen beispielsweise die Herrendüfte Prada Luna Rossa Black Eau de Parfum, Loccitane Eau de Cade EdT und die Unisex-Düfte Tom Ford Black Orchid, Comme des Garcons Copper und J.F. Schwarzlose Berlin Rausch.

Wir könnten, wohlgemerkt KÖNNTEN, uns jetzt die Mühe machen, Herrendüfte mit dem exakt gleichen Duft raus zu suchen. Aber ehrlich gesagt: Mit unserer Zeit wissen wir wahrlich Besseres anzufangen, als uns zu langweilen.

Das Schlimmste ist jedoch, dass es die Parfümmarke Carolina Herrera selbst besser kann. Der Damenduft Carolina Herrera Very Good Girl EdP hat es in unsere Top Düfte geschafft.

Carolina Herrera Bad Boy Eau de Toilette – die Herznote

Was soll man dazu sagen!? Außer der netten Bergamotte erkennen wir keine Duftnote. Angefangen beim Pfeffer bis hin zu Salbei und Zedernholz, welche das Parfümherz des Männerparfüms bestimmen sollen.

Nett, der kleine Bruder von …

Die Herznote im Herrenduft ist nett gemacht. Freundlich formuliert. Äußerst gefällig. Okay. Vom großen Reißer jedoch weit entfernt. So wird das mit dem Bad Boy Sexiness Appeal nichts. Erinnern wir uns jetzt nochmal an den coolen Typen, der durch das New Yorker Nightlife zieht, Frauen und Männern den Kopf verdreht, fragen wir uns:

Haben die hier was verwechselt?

Den Werbespot eines großartigen Parfums aus Versehen dem falschen Männerduft zugeordnet? Oder einfach nur hemmungslos übertrieben? Vom großen Verführer sehen und riechen wir bei der Duftprobe von Carolina Herrera Bad Boy EdT weit und breit nichts!

Einheitsbrei & Langeweile

Wir könnten uns all die von kritisierten Langweiler aus der Kategorie “Einheitsbrei” von oben nach unten auf die Arme sprühen und kein einziger Herrenduft würde sich vom anderen unterscheiden. Vollkommen egal, welche Duftnoten darin enthalten sein sollen. Paco Rabanne Phantom, Azzaro The Most Wanted, Diesel Sound of the Brave. Und all die anderen.

Sogar der Herrenduft Ralph Lauren Ralphs Club EdP, den wir schlecht finden, finden wir noch besser. Immerhin erweckt der unsere Emotionen und macht uns aggressiv. Er erzeugt wenigstens Regung!

Gewürze und Holz – schmerzvoll vermisst

Wo bleibt das kräftig grüne Aroma von Salbei? Was ist mit dem würzigen Aroma von Zedernholz? Nein, statt einer Parfümentwicklung bleibt der Grundgeruch der Bergamotte erhalten, verliert an Intensität und es passiert einfach nichts Neues. Das, was uns bei diesem Herrenparfüm dargeboten wird, kennen wir von unzähligen anderen Düften, die 1:1 genauso riechen.

Von Orientalischem und Aromatischem haben wir weit und breit nichts riechen können. Weder auf männlicher, noch auf weiblicher Haut. Es ist für uns noch nicht einmal im Ansatz nachvollziehbar, wie man dieses Herrenparfüm überhaupt in die Richtung orientalische Düfte rücken kann.

Carolina Herrera Bad Boy Eau de Toilette – die Basisnote

Mit gleicher Langweile gehts in die Parfümbasis. Formuliert mit der Standardnote Tonka. Kein markantes Aroma von Kakao. Dabei hätte man doch zumindest zum Ausklang des Eau de Toilette einen klitzekleinen Hauch von Originalität beweisen können. Enttäuschung auf ganzer Linie. Braucht man dafür eigentlich Parfümeure!?

Unsere Carolina Herrera Bad Boy EdT Bewertung

Es tut uns jedesmal leid, wenn wir ein Parfüm für Herren oder Damen negativ bewerten. Letztlich sind wir als Parfümjunkies immer auf der Suche nach DEM neuen Parfüm. Einem Duft, der uns um den kleinen Finger wickelt. Unsere Nasen betört. Uns etwas Neues zu bieten hat. Klar, irgendwann kennt man alle Duftnoten und hat schon viele verschiedene Interpretationen mit der Nase erkundet.

Der tausendste Abklatsch vom Abklatsch

Trotzdem geben wir uns nicht damit zufrieden, wenn uns ein Parfüm als neuer Duft präsentiert wird, er aber in der Riechprobe der Abklatsch vom Abklatsch ist und dazu obendrein auch noch jedes handwerkliche Können, Kreativität und Raffinesse eines Parfümeurs vermissen lässt. Es geht auch anders. Gaaaanz aaaanders! Das beweisen Parfümmarken wie Florascent, J.F. Schwarzlose Berlin, Lengling Munich und einst Thierry Mugler.

Zu Carolina Herrera Bad Boy EdT aus dem Jahre 2019 fällt uns nichts Positives ein. Nur die minikleine Sequenz der schönen Bergamotte zur Eröffnung ist gut. Der Rest? Sie können es sich denken.

Wir fragen uns immer wieder:

Was bezwecken Parfümhersteller, wenn sie so ein Parfüm auf den Markt bringen!?

Sillage? Nur am Anfang! Haltbarkeit? Nicht mal mittelmäßig! Individualität? Nope! Welcher Mann will denn so ein Männerparfüm tragen? Welche Frau lässt sich von solch einem seichten Düftchen beeindrucken?

Wie so oft stehen wir mit unserer Carolina Herrera Bad Boy EdT Bewertung nicht alleine dar. Die Bewertungen in den führenden Parfümportalen sprechen Bände. Lausige 6 von 10 Punkten bei Parfumo.

  • Für das Parfüm.
  • Für den Flakon.
  • Für die Haltbarkeit.
  • Für die Sillage.
  • Für das Preisleistungsverhältnis.

Unsere Empfehlungen (mit vorgehaltener Pistole)

Wollen Sie noch wissen, für wen wir diesen Herrenduft empfehlen würden, wenn uns jemand mit vorhaltender Pistole dazu zwingen würde und wir unser Leben retten wollten? Nur, und zwar NUR, einem ganz jungen Mann, der schlicht noch nie etwas Besseres gerochen hat und nicht weiß, dass ein Parfüm würzig, aromatisch, sinnlich, magisch, verführerisch, haltbar sein kann.

Ein junger Mann, der noch täglich zur Schule tippelt, zuhause mit einem ferngesteuerten Auto spielt und noch nicht entdeckt hat, dass es tolle Frauen gibt, die zu betören es sich lohnt.

Zu welcher Gelegenheit ist Carolina Herrera Bad Boy EdT tragbar? Blicken wir nach wie vor in den Lauf der vorgehaltenen Pistole, würde uns spontan nur eine notgedrungene Antwort einfallen: Nach dem Sandmännchen, wenn das Bettchen ruft, die erste Nacht mit einer attraktiven Frau noch weit in der Ferne liegt und man niemanden beeindrucken will. Ein billiges Duschgel für Männer aus dem Supermarkt hätte den gleichen Effekt!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.